Lindenweg 4 Fon 08634 627 22 32
84518 Garching a. d. Alz info[at]bildungsakademie-emmerl.de

Kurse/Anmeldung

Kurssuche

Einträge 1 - 6 von insgesamt 6

Eckdaten

Kursnummer:0903-2018
Dauer:6 Tage von 8:30 -16:00 Uhr
Dozenten:
  • Kirsten Prange
Preis:560,00 €

Beschreibung

Laut § 8a SGB VIII sollen die Träger der Jugendhilfe, also auch die Kindertagesstätten (Krippe, Kindergarten, Hort), sicherstellen, dass bei Bekanntwerden von Kindeswohlgefährdung ein vorgegebenes Verfahren eingehalten und eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ zur Beratung hinzugezogen worden ist. Im Rahmen dieser Fortbildung werden die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten vermittelt, die es ermöglichen, in Fällen von Kindeswohlgefährdung in der KiTa als „insoweit erfahrene Fachkraft“ die pädagogischen MitarbeiterInnen zu beraten und im Umgang mit Gefährdungsfällen anzuleiten.

Ziele:
Die TeilnehmerInnen kennen die gesetzlichen Grundlagen, Standards und Abläufe im Kinderschutz und können diese anwenden.
Die Teilnehmerinnen können die Risiken im Einzelfall gemeinsam mit dem/den Rat suchenden MitarbeiterIn herausarbeiten und helfen, die Gefährdung adäquat einzuschätzen und die nächsten Schritte gemeinsam planen. Sie geben Hilfestellung bei der Einbeziehung der Sorgeberechtigten und Kinder in das Verfahren bzw. bei der Weitergabe der Fälle an das Jugendamt.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 09./10.11.18 2 Tage
2. Block 08./09.02.19 2 Tage
3. Block 05./06.04.19 2 Tage

NEU! Fachkraft für Systemische Arbeit

vom24.01.2019

bis15.11.2019

Eckdaten

Kursnummer:0703-2018
Dauer:12 Tage von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Clarissa Rademacher
Preis:1280,00 €

Beschreibung

in Kindertageseinrichtungen und Jugendhilfe
Anerkannter Grundlagenkurs zum systemischen Berater

Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertageseinrichtungen – Krippen – Kiga - Hort, Beratung (Fachaufsicht, …) die sich einen fundierten Einblick in die systemische Arbeitsweise verschaffen und ihr Handwerkszeug erweitern möchten.
Die Herangehensweise unter systemischen Gesichtspunkten unterstützt die pädagogischen Fachkräfte im aktuellen Berufsalltag darin, Zusammenhänge zwischen Umwelt und Verhalten besser einordnen zu können und so den eigenen Umgang damit an den jeweiligen Bedürfnissen prozess- und lösungsorientiert auszurichten. Die pädagogischen Fachkräfte in ihrem Arbeitsalltag und in ihrer Interaktion im jeweiligen System werden in dieser Ausbildung dazu angeleitet, den professionellen Umgang mit sich selbst, den Kindern, dem Herkunftssystem und dem beruflichen Netzwerk mit der systemischen Herangehensweise anzureichern. Mit der Vermittlung von systemischem Denken und systemischen Methoden wird die fachliche Kompetenz der TeilnehmerInnen für die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertageseinrichtung (Kinderkrippe, Kindergarten und Kinderhort) ausgebaut. Neben theoretischem Input ist die Weiterbildung darauf ausgelegt, durch eigenes Erproben und die Ausbildung von Erfahrungswissen einen persönlichen Zugang zu den erlernten Methoden zu bekommen. Die TeilnehmerInnen entwickeln dadurch nicht nur ihr theoretisches Fundament, sondern auch sich selbst als Berater- bzw. Fachpersönlichkeiten weiter.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 24./25.01.19 2 Tage
2. Block 21./22.03.19 2 Tage
3. Block 16./17.05.19 2 Tage
4. Block 11./12.07.19 2 Tage
5. Block 19./20.09.19 2 Tage
6. Block 14./15.11.19 2 Tage

NEU! Über die Hände zum Ich

vom23.04.2019

bis27.04.2019

Eckdaten

Kursnummer:2103-2018
Dauer:5 Tage von 09:00 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Ilse-Marie Strotkötter
Preis:680,00 €

Beschreibung

Wer beobachtet, wie versunken Kinder im Lehm, im Sand und mit Wasser spielen und sich vielleicht auch an ähnliche Erfahrungen in seiner eigenen Kindheit erinnert, der erahnt, welche archaische Faszination von dem Material Ton ausgeht. Die Arbeit am Ton entschleunigt Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen, sie erdet, entspannt und zentriert, führt in einen inneren Ausgleich, zu uns selbst.

Im Seminar lernen die TeilnehmerInnen die wesentlichen Elemente des PädArT-Konzeptes kennen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
5 Tage 23.04.19 - 27.04.19 5 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1303-2018
Dauer:8 Tage von 08:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Sibylle Kiegeland
Preis:748,00 €

Beschreibung

Freiheit für die Fantasie - Talente entdecken und nutzen
8 Tage auf dem Weg zum eigenen Potential

Aus dem Vollen schöpfen, spielerisch bleiben, leicht und ideenreich arbeiten, wer wünscht sich das nicht? Oft bleibt im beruflichen Alltag wenig Raum für Kreativität. Wir haben keine Zeit dafür. Doch gerade durch fantasievolles Handeln wecken wir Kraft und Freude am Tun.
In dieser Fortbildung wird Ihre Schatzkiste geöffnet: Wir begeben uns auf Spurensuche nach verborgenen Talenten. Sie lernen, wie leicht Sie den Zauber von Kreativität in Ihren Alltag mit Kindern und Jugendlichen fließen lassen können. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf der Ausbildung und Qualifizierung von Basiskompetenzen wie Selbstwahrnehmung, Kommunikationsfähigkeit, Experimentier- und Gestaltungsfreude.
Ziel ist, Kreativität als Ressource zu nutzen und eigene Fähigkeiten auszubauen.
Hier wird Handwerkszeug vermittelt, welches sofort im Arbeitsalltag umgesetzt werden kann.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 08./09.05.19 2 Tage
2. Block 24./25.06.19 2 Tage
3. Block 19./20.07.19 2 Tage
4. Block 12./13.09.19 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1003-2018
Dauer:6 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Diana Haslbeck
Preis:560,00 €

Beschreibung

Erlebnispädagogische Aktionen aktiv erleben, die Erfahrungen gemeinsames reflektieren und mit einem Methodenkoffer nach Hause fahren.

Inhalte

Die Erlebnispädagogik lebt von folgender Methode: Aktion – Reflexion – Transfer. Die TeilnehmerInnen werden in den 4 Tage unterschiedliche Methoden selbst erleben – drinnen und draußen. Die Aufgaben werden den Fähigkeiten- und Erlebnisnivea der TeilnehmerInnen angepasst. Keine Angst: Alle Aufgaben sind für alle problemlos machbar!

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 19./20./21.09.19 3 Tage
2. Block 24./25./26.10.19 3 Tage

NEU! Reggio – konkret und kompakt

vom11.10.2019

bis07.12.2019

Eckdaten

Kursnummer:2003-2018
Dauer:6 Tage von 9:00 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Prof. Dr. Tassilo Knauf
  • Brigitte Blank
Preis:590,00 €

Beschreibung

Grundlagenkurs zur Qualifizierung in reggio-pädagogischer Theorie und Praxis

Im Mittelpunkt der Reggio-Pädagogik steht das wahrnehmende, forschende und lernende Kind. Es drückt seine Aktions- und Erfahrungsvielfalt in „100 Sprachen“ aus.
Die Reggio-Pädagogik gilt international als konsequentester kind-orientierter Ansatz zur Umsetzung des Bildungsauftrags in Kindertagesstätten. Sie wurde in den 1960er Jahren im norditalienischen Reggio Emilia entwickelt und hat seither in der Fachwelt Begeisterung und Faszination ausgelöst. Reggio hat die elementarpädagogische „Landschaft“ in vielen Ländern geprägt und so auch den Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan in hohem Maße beeinflusst.
Die Reggio-Pädagogik betrachtet das Kind als Forscher, Entdecker, Künstler und aktiven Konstrukteur von Wissen, Können sowie seiner eigenen personalen Identität. Es braucht Erwachsene als forschende Begleiter, die ihm Aufmerksamkeit und Wertschätzung schenken, Impulse für sein Tun geben und sein Forscherhandeln in Dokumentationen festhalten und reflektieren.
Die Reggio-Pädagogik versteht sich als Bildungsphilosophie, deren praktische Umsetzung Wissen, Haltung und Erfahrung verlangt.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 11./12.10.19 2 Tage
2. Block 08./09.11.19 2 Tage
3. Block 06./07.12.19 2 Tage