Kurse/Anmeldung

Kurssuche

Einträge 1 - 19 von insgesamt 19

Eckdaten

Kursnummer:1202-2019
Dauer:1 Tag von 10:00 - 18:30
Dozenten:
  • Staufenbiel Anja
Preis:300,00 €

Beschreibung

Die Bars® lösen Begrenzungen und Disharmonie in unterschiedlichen Lebensbereichen auf und können eine positive Wirkung auf folgende Symptome haben:

  • Unruhigem Gedankenstrom
  • Ängsten
  • Niedrigem Energielevel
  • Schlafstörungen
  • Depressive Verstimmungen
  • Unruhezuständen
  • Verspannungen
  • Burn-out
  • körperliche Beschwerden

Vor allem sehr hilfreich für Kinder im Krippenalter, Kiga, Schule und Hort, die mit folgenden Herausforderungen zu kämpfen haben:

  • Unruhe, Hyperaktivität, Ängste
  • Nervosität
  • Krisenbewältigung in der Familie
  • Entwicklungsverzögerungen

Wusstest du, dass es 32 Punkte auf deinem Kopf gibt, die wenn sie sanft, mühelos und leicht berührt werden, alles loslassen, was es dir nicht erlaubt zu empfangen? Diese Punkte enthalten alle Gedanken, Ideen, Glaubenssätze, Emotionen und Erwägungen, die du in deinem Leben angesammelt hast. Dies ist eine Gelegenheit für dich alles los zu lassen!

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 24.03.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0203-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Birgit Daschner
Preis:178,00 €

Beschreibung

Bewegung ist die Nahtstelle zwischen der Person und der Umwelt. Durch Bewegung und
Psychomotorik kann ein Zugang zu allen Kindern geschaffen werden, unabhängig von ihren
individuellen Entwicklungs- und Lernvoraussetzungen. Unter dem Anspruch eines
ganzheitlichen Vorgehens steht die Entwicklungsbegleitung der gesamten Persönlichkeit
eines Kindes durch das Medium „Bewegung“ im Vordergrund.
In diesem Zusammenhang eignen sich psychomotorische Angebote und Prinzipien
um eine individuelle Entwicklung zu ermöglichen. Eng damit verknüpft ist der
inklusive Grundgedanke, welcher zentral die Verwirklichung und Teilhabe aller Kinder
in sozialgesellschaftlichen Bereichen und Prozessen sieht.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 15.04.2019 1 Tag
2. Tag 16.04.2019 1 Tag

NEU! Wie viel Sprache steckt in Bewegung?

vom17.04.2019

bis18.04.2019

Eckdaten

Kursnummer:0303-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Birgit Daschner
Preis:178,00 €

Beschreibung

Die frühkindliche Sprachentwicklung durch Bewegung und Spiel begleiten

„Bewegung gehört zu den elementaren Ausdrucksformen der Kinder, sie ist Kennzeichen
ihrer Lebensfreude und Vitalität“ (Zimmer 2005, S. 1).
Kinder sind von Beginn an in Bewegung. Bewegung – die Sprache des Körpers – ist neben der
Sprache eine wesentliche Kommunikationsform des Kindes und eignet sich daher
hervorragend, den Sprachbildungsprozess kindgerecht zu begleiten.
Wie Bewegung und Spiel die sprachlichen Ausdruckspotentiale von Kindern anregen können
und der kindliche Zugang zur Bildung und aktiven Teilhabe wesentlich über Sprache
gewährleistet wird, möchten wir Ihnen in diesem Kurs nahe bringen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 17.04.2019 1 Tag
2. Tag 18.04.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2103-2018
Dauer:5 Tage von 09:00 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Strotkötter Ilse-Marie
Preis:680,00 €

Beschreibung

Wer beobachtet, wie versunken Kinder im Lehm, im Sand und mit Wasser spielen und sich vielleicht auch an ähnliche Erfahrungen in seiner eigenen Kindheit erinnert, der erahnt, welche archaische Faszination von dem Material Ton ausgeht. Die Arbeit am Ton entschleunigt Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen, sie erdet, entspannt und zentriert, führt in einen inneren Ausgleich, zu uns selbst.

Im Seminar lernen die TeilnehmerInnen die wesentlichen Elemente des PädArT-Konzeptes kennen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
5 Tage 23.04.19 - 27.04.19 5 Tage

Eckdaten

Kursnummer:2168-2019
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Müller-Hoffmann Margarethe
Preis:98,00 €

Beschreibung

Das Kind wird laufend sicherer in seiner Bewegung. Schritt für Schritt folgt eine Abenteuerreise. Bei jeder Entwicklungsphase wird deutlich, dass motorische, sinnliche, geistige und soziale Vorgänge miteinander verbunden sind. Auf ihre Einheit und Zusammenspiel baut die Entwicklung der Persönlichkeit auf.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 16.10.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2171-2019
Dauer:2 Tage jeweils von 08:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Müller-Omodiagbe Anke
Preis:210,00 € (inklusive 25,00 € Materialkosten)

Beschreibung

Das klar strukturierte und aufeinander aufbauende Montessori - Material fördert und fordert jedes Kind speziell und ermöglicht spielerisches und anschauliches lernen.   
Das Material kann für die spezifischen Bedürfnisse und Entwicklungsschritte angepasst und adaptiert werden.  Es wird so Schlüssel zur Welt!

Oft ist jedoch die Anschaffung der Original Materialien zu kostspielig  aber der Pädagogische Ansatz möchte stetig mehr integriert werden.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
2 Tage 25.10/26.10.2019 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:2597-2019
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Kiegeland Sibylle
Preis:89,00 €

Beschreibung

Im Rollenspiel erschaffen Kinder fiktive Welten, erfinden Geschichten und planen Handlungsabläufe. Dabei wird ihre Fantasie angeregt und ihre Kreativität gefördert.

Kinder lieben das Rollenspiel. Hier wird Theater gespielt ohne Zuschauer. Es ist eine Spielform, in der Gefühle sehr wichtig sind. Ob Indianer, Katzenmama oder Kinderärztin: Kinder verkleiden sich und schlüpfen gern in ihre Rollen. Meist werden dadurch Alltagssituationen nachgespielt, ergänzt oder gänzlich „umgeschrieben“....

Wie wirkt das Rollenspiel auf Kinder, welche Türen öffnen sich dadurch? Welche Kompetenzen werden gestärkt und welche Konsequenzen ergeben sich dadurch für die Erzieherin im KiTa Alltag?

Inhalte:

  • Rollenspiel und ihr Einfluss auf die kindliche Entwicklung
  • Der Umgang mit Regeln im Rollenspiel
  • Rollenspiele als ein Weg, Sprache und soziale Fähigkeiten zu schulen
  • Wie rege ich Kinder an zu Rollenspielen?
  • Wie gestalte ich einen Rollenspielbereich im Kindergarten?
  • Mitspielen oder Beobachten?
  • Lebendige Spielideen für die Praxis

 

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 22.11.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0503-2019
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Böhme Beate
Preis:115,00 €

Beschreibung

Eine gute Eigen- und Fremdwahrnehmung sind die Voraussetzung für ein vertrauensvolles
Miteinander zwischen Kindern und Erwachsenen im Kindergartenalltag.
Im Kindergartenalter lassen sich Kinder von Liedern, Geräuschen und ansprechenden Materialien besonders begeistern. Nutzen Sie diese Begeisterung und bieten Sie mit viel Spaß allen Kindern zahlreiche Entwicklungsimpulse für eine alltagsorientierte Wahrnehmungsentfaltung an.

Am Ende des Seminares:

  • haben Sie Kenntnisse über die verschiedenen Wahrnehmungsbereiche (visuell, auditiv, olfaktorisch, taktil)
  • sind Sie in der Lage, Lieder und Wahrnehmungsspiele praktisch umzusetzen und Kindergartenkindern altersentsprechende Entwicklungsunterstützung
  • Können Sie wahrnehmungsunterstützende Lernumgebungen konzipieren und gestalten
  • Planen, dokumentieren und reflektieren Sie ihr erzieherisches Handeln nach wahrnehmungsrelevanten Kriterien

Keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich. Bitte bringen Sie ein Kuscheltier und zwei Papprollen (Klopapierrollen) mit.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 23.11.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2113-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Steffan Dagmar
Preis:99,00 €

Beschreibung

Auf den ersten Blick sieht es vielleicht so aus.
Bindung bedeutet ja, sich an etwas, beziehungsweise an jemanden zu binden. Eine stabile Bindung gibt mir einen verlässlichen Halt und Anker, sowie Vertrauen und Sicherheit in meinem Leben.
Sehnen dagegen ist das direkte Gegenteil. Wenn ich mich nach etwas sehne, will ich weg von dem, was ich habe.

Wie passt das zusammen?
Bindung und Sehnen sind reflexartige Verhaltensmuster, die der Mensch für eine gesunde Entwicklung braucht. Die Bindung (Bonding) wird unmittelbar nach der Geburt aktiviert, der Sehn-
Reflex setzt mit der zunehmenden Beweglichkeit des Kindes ein. Dadurch ist der Sehn-Reflex im Ablösungsprozess von der Mutter (Bezugsperson) von besonderer Bedeutung.
Eine Ausgewogenheit zwischen Bindung und Sehnen bereitet den Weg in die persönliche Freiheit. Es schafft eine Balance zwischen Aktivität und Entspannung, führt dazu, die eigenen Leistungen
anzuerkennen, weckt Lebensfreude und Schöpferkraft und das Gefühl etwas bewirken zu können. Das bringt Aha-Erlebnisse, Glücksmomente, Belohnung für die eigenen Erfolge und die Erkenntnis,
für das eigene Handeln die Verantwortung tragen zu können.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 29.11.19 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2112-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Steffan Dagmar
Preis:99,00 €

Beschreibung

Frühkindliche Reflexe und ihre Auswirkungen auf das Lern- und Sozialverhalten

Wer kennt das nicht?
· Kinder, die nicht ruhig auf ihrem Stuhl sitzen können
· Kinder, die vor lauter Träumen nicht mitbekommen, was gesagt wurde
· Kinder, die man mehrmals ansprechen muss, bevor sie reagieren, obwohl der Ohrenarzt sagt, dass sie einwandfrei hören können

Erzieherische Maßnahmen bleiben oft wirkungslos und machen Eltern und Pädagogen ratlos. Auffälliges Verhalten hat viele Gesichter und genauso vielfältig sind die Ursachen, die dahinter stehen. Restaktive frühkindliche Reflexe oder eine fehlende Vernetzung der beiden Gehirnhälften gehören zu den möglichen Ursachen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 30.11.19 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2114-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Steffan Dagmar
Preis:99,00 €

Beschreibung

Erziehung zur Eigenverantwortung

„ Man muss den Tätigkeitsdrang des Kindes soweit wie möglich unterstützen, es nicht
bedienen, sondern zur Selbständigkeit anregen“
(Maria Montessori)

Die „Übungen des täglichen Lebens“ sind Arbeiten, die das Kind täglich zu Hause und in der
Einrichtung erlebt, aber oft nicht selber tun darf. Sie sind jedoch die Grundlage für die eigene
Selbständigkeit und die Unabhängigkeit vom Erwachsenen. Sie stärken das Verantwortungsbewusstsein
für sich selbst und die eigene Umgebung.

Die „Übungen des täglichen Lebens“ sind unterteilt in drei Bereiche:
1. Sorge für die eigene Person (z.B. An- und Ausziehen, Hände waschen, etc.)
2. Umgang mit anderen Menschen/Sozialverhalten (begrüßen, streiten, ...)
3. Sorge für die Umgebung (Blumenpflege, Tisch decken, etc.)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 13.12.19 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2115-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Steffan Dagmar
Preis:99,00 €

Beschreibung

Der Bildungs- und Erziehungsplan sieht vor, den Kindern bereits im Vorschulalter ein Grundverständnis für Mengen und Zahlen zu vermitteln. Das Montessori-Material ist sehr gut geeignet, um den Kindern einen ganzheitlichen Zugang zur Welt der Zahlen und Mengen zu eröffnen. Mit dem Material begreifen die Kinder konkrete Mengen, um sie anschließend den abstrakten Zahlen zuordnen zu können. Das bereitet die Grundlage für Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 14.12.19 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:1902-2019
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Helfrich Dagmar
Preis:89,00 €

Beschreibung

Als Lernwerkstatt werden Räume bezeichnet, die für Kinder gestaltet sind, um praktisches und eigenaktives Lernen durch eigene Erfahrungen möglich zu machen. Vielfältiges und interessenbezogenes Material berücksichtigen dabei die individuellen Entwicklungsbedürfnisse der Kinder. Eine gut überlegte Anordnung der Arbeitsmittel bilden hierfür die Basis für die Umsetzung eigener kreativer Ideen. Lernwerkstätten können auf die freie Arbeit wie auch auf Bildungsbereiche ausgerichtet sein und benötigen für die Umsetzung eine forschende und wertschätzende Haltung der Pädagogen. Platz ist in jeder Kita!

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 31.01.2020 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2170-2019
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Jarzina Johanna
Preis:89,00 €

Beschreibung

Märchen spiegeln das „zauberhafte“ Denken wider, das jedem Kind eigen ist - das Kind behilft sich bei Dingen, die es rational nicht erklären kann, mit magischen Vorstellungen.
Und das Kind findet sich von Anfang an erstaunlich gut zurecht in der Märchenwelt, in der alles möglich scheint, die beseelt und voller Wunder ist.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 14.02.2020 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2598-2019
Dauer:2 Tage jeweils von 08:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Kiegeland Sibylle
Preis:178,00 €

Beschreibung

Manchmal drehen sich alle Anwesenden um, wenn eine Person den Raum betritt. Woran liegt das? Möglicherweise ist die Körperhaltung der Person besonders selbstsicher, der Gang besonders leicht oder das Lächeln in den Raum wirkt besonders gewinnend.

Was gehört dazu, so zu wirken? Kenne ich mich und weiß ich, wie ich wirke?

Tatsache ist: Unsere Worte sind nur zu 7% für unseren Eindruck verantwortlich. 55% macht der Körper (Haltung, Mimik, Gestik) und 38% der Tonfall unserer Stimme aus. Wenn Gesagtes und körpersprachliche Signale zusammenpassen, sind wir mit unserer Botschaft überzeugend. Lernen Sie in diesem praxisorientierten Seminar, wie Sie ihre nonverbalen Fähigkeiten bewusst einsetzen können, um sich klar und selbstbewusst zu präsentieren.

 

Inhalte:

Der Auftritt – mit Körperhaltung im Leben stehen
Körpersprache – die „Geheimsprache“ der Kommunikation
Gestik und Mimik – Augen, Mund und Hände
Die Sprechweise – Den Ton treffen
Selbst- und Fremdwahrnehmung
Stärken und Schwächen kennen
Meinen Selbstwert kennen - Authentisch sein

Methoden:

Stimm- und Sprechtraining
Bewegungselemente und Rollenspiel
Übungen zur Erweiterung der eigenen Ausdrucksfähigkeit
Feedback durch Arbeit mit der Kamera
Selbstreflexion
Entspannungsübungen

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
2 Tage 21.02.+22.02.2020 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:2599-2019
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Kiegeland Sibylle
Preis:89,00 €

Beschreibung

Ein Mensch, der sich in seinem Körper wohl fühlt, erlebt sich selbst auch als positiv in seinem ganzen Wesen. Dies ist ein angestrebter Zustand für Jedermann, jede Frau und jedes Kind. Fühlen wir uns wohl, sind wir ausgeglichen und im Lot. Ist unser Körper entspannt, empfinden wir Lebensfreude, Kraft und der Alltag gelingt gut. Dies lässt sich ebenso auf Kinder übertragen.

In dieser Fortbildung steht das Körperbild und der Körper des Kindes im Fokus: Wer bin ich? Wie ist mein Körper? Was mag ich an mir, was nicht? Wie eröffnen wir Kindern einen Zugang zu sich selbst und ihrem Körper? Und wie fühlt es sich an, wenn man im Körper „wohnt“?

Ziel ist, durch praktische Übungen, Malen und bewegtem Spiel, im Kind ein positives Körpergefühl anzuregen, so dass es sich selbst gut spürt und eine gute Wahrnehmung für sich entwickelt.

Dann kann das Kind selbstbewusst sagen: Das bin ich, das ist mein Körper und so fühle ich mich wohl.

Inhalte:

  • Wachstums- und Reifungsprozesse bei Kindern
  • Entwicklung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Die motorische Entwicklung
  • Körperbewußtsein im Kontext von Gesundheitsförderung
  • Sensomotorische Integration von Wahrnehmung und Bewegung
  • Praktische Übung zur Schulung der Sinne, zur Entspannung und zur Förderung der Körperwahrnehmung sowie Körperkoordination

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 13.03.2020 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:1240-2019
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Sandmeyer Claudia
Preis:89,00 €

Beschreibung

Kindheit in Deutschland bedeutet in zunehmendem Maße ein Aufwachsen in eng getakteten Zeiträumen, zwischen Kindersitz, Dauermedienpräsenz und strukturierten Bildungsangeboten.

Die Natur bietet uns selbstbestimmte, intensive Begegnungen für ein Spielen und Lernen mit allen Sinnen, für ein Erleben und Eingebundensein in den Wechsel der Jahreszeiten. In diesem Tagesseminar möchten wir uns auf die Spur der Natur begeben, erkunden, wie wichtig sie für die Entwicklung der Kinder ist und mit welchem Reichtum sie uns beschenken kann.

Inhalte:

  • Geschichte der Waldpädagogik
  • Eckpfeiler der Naturpädagogik
  • Kindheit heute
  • Der Wald als Erzieher
  • Was macht Natur mit mir selbst?
  • BayKiBiG und Waldpädagogik – ein Widerspruch?
  • Kompetenzerwerb in der Natur
  • Natur wirkt – die heilsamen Kräfte der Natur gezielt einsetzen
  • Am Wegesrand wartet das Abenteuer – Natur vor der Haustüre entdecken und nutzen.
  • Von Graspuppen und Zapfenbienen – im Praxisteil gibt es viele Anregungen und Tipps zum Spielen und Lernen mit allen Sinnen.

„Gebt den Kindern die Natur und sie gebrauchen ihre Phantasie.“ (Verfasser unbekannt)

Der Seminartag findet größtenteils im Freien statt, daher ist eine wetterfeste Kleidung notwendig. Bitte auch Isomatte und Schnitzmesser einpacken.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 30.04.2020 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0741-2019
Dauer:2 Tage jeweils von 08:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Harazim Harald
Preis:295,00 €

Beschreibung

Für Kinder ist der Wald ein wunderbarer Ort, um Neues mit allen Sinnen zu entdecken. Mit der Unterstützung durch PädagogInnen gibt es hier auch viel Spannendes zu lernen. Was macht den Wald aus - Bäume, Pflanzen, Tiere?  Wie hört die Fledermaus, wie jagt der Fuchs?

Der Wald als Lern- und Erlebnisort bietet darüber hinaus eine unerschöpfliche „Fundgrube“ an Materialien, mit denen Kinder mit Begeisterung bauen, spielen, experimentieren und lernen können. Die Verwendung solcher „Elementarspielzeuge“ schärft auf einzigartige Weise die Sinne und fördert die Phantasie. Das anschließende Mit-nach-Hause-nehmen von selbst gebautem Spielzeug intensiviert den Naturkontakt und verknüpft diesen nachhaltig mit dem Alltag und der sonstigen Lebenswelt der Kinder. So können wir bei Kindern Interesse, Freude und Achtsamkeit im Umgang mit der Natur wecken und ihre Entwicklung fördern.

  • Schwerpunkte:

  • Spielsachen und Schmuck aus heimischen Naturmaterialien herstellen, z.B. Häuptlingskette, Prinzessinnenschmuck, Flussmurmelbahn, Holunderfernrohr
  • Tipps und handwerkliche Tricks für die Begleitung der Kinder zum eigenständigen Arbeiten
  • Bau eines gemeinsamen Lagerplatzes (Waldsofa)
  • Experimentieren mit Naturmaterialien und selber Ausprobieren
  • Geeignete einfache Werkzeuge und Hilfsmittel verwenden
  • raktische Durchführbarkeit mit Kindern
  • Alternativvorschläge für naturnahe „Indoor“-Aktionen

Durch die Teilnahme an der Fortbildung:

  • lernen Sie, sich in der Natur zu orientieren
  • erwerben Sie Kenntnisse über die wichtigsten heimischen Bäume, Sträucher und andere Pflanzen des Waldes und Sicherheit im Umgang mit diesen - Geschichten, Spiele und Übungen machen diese theoretischen Inhalte "hautnah“ erlebbar und erfahrbar,
  • erfahren Sie, wie man einige der häufigsten Pflanzenarten unterscheidet und was man - insbesondere mit Kindern - damit bzw. daraus machen kann
  • werden Sie dafür sensibilisiert, aufmerksam auf Spuren von Tieren und deren geheimes Leben im Wald zu achten
  • werden Sie befähigt, einen Waldtag oder auch eine Zeiteinheit, die gemeinsam mit Kindern im Wald verbracht wird, zu begleiten und durchzuführen.

Ziel ist, dass unsere Kinder den Wald in seiner Vielfalt erleben und seine Bedeutung für unser Leben erkennen können. Im Fokus steht dabei der staunende und achtsame Umgang mit der Natur und Mitmenschen.

Die Themenfelder Methodik, Didaktik, Gruppen- und Lernprozesse werden im Zusammenhang mit den praktischen Übungen und als Bestandteil der Kurzvorträge im Seminarverlauf erörtert.

Die Seminartage finden größtenteils im Freien statt, daher ist eine wetterfeste Kleidung notwendig.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
2 Tage 18.05.-19.05.2020 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:2660-2019
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Schüll Andreas
Preis:110,00 €

Beschreibung

Kind lieben es zu „kritzeln“ und zu zeichnen. Basierend auf der prozessbegleitenden Grundhaltung von Arno Stern greifen wir diese Impulse auf und unterstützen die Kinder die Welt und sich selbst wahrzunehmen, zu begreifen und ihre Gefühle hierzu zum Ausdruck zu bringen. Dabei geht es weniger um „Schönheit“ sondern um eine Aufforderung zum Dialog. Hierzu betrachten wir auch die eigene Einstellung zum Zeichnen und aktivieren die Fähigkeiten die wir zum Begleiten von Zeichenexperimenten der Kinder benötigen. Darüber hinaus lernen sie geeignete Materialien und den Umgang mit diesen kennen und dürfen sich selbst im Zeichnen ausprobieren um die positiven Effekte auf Wahrnehmung und Stimmung zu erleben.

Für den Kurs sind keine Zeichenkenntnisse erforderlich.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 30.06.2020 1 Tag