Alle Kurse

Suche in allen Kursen

Einträge 1 - 100 von insgesamt 184

Eckdaten

Kursnummer:1018 - 2016/2017
Dauer:25 Tage im Zeitraum vom 27.10.2016 bis 23.05.2017
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Christine Blindert
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Dr. Ilona Bachmann
  • Erwin Gäb
  • Kerstin Haider
  • Ursula Sixt
Preis:2.480,40 EURO, inkl, Zertifikat und Prüfungsgebühr

Beschreibung

Auf der Grundlage des bisherigen Qualifizierungsprogramms, das vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration aufgelegt worden ist, bieten wir als Bildungsträger beruflich erfahrenen und kompetenten Ergänzungskräften die Möglichkeit, sich als „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ weiterzubilden.

Der Beruf „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ ist in die Liste bereits geprüfter Berufe des Bayerischen Landesjugendamtes aufgenommen worden. KinderpflegerInnen können sich in der Zeit vom

22. September 2016 – 02. Februar 2018 im Rahmen einer berufsbegleiteten Weiterbildung zu pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen qualifizieren. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Qualifizierungskurses erwerben die TeilnehmerInnen den Titel: „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“. Die Zielsetzungen sind darauf gerichtet, die KursteilnehmerInnen der Weiterbildung für die theoretische und praktische Prüfung zu qualifizieren, indem sie in ihrer theoretischen Wissenskompetenz und in ihrer beruflichen Handlungspraxis weitergebildet werden, um erfolgreich abschließen zu können.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie dazu in unserem Büro: Tel. 08634 627 2232.

Die KursteilnehmerInnen können nach erfolgreichem Abschluss des theoretischen Teils (Facharbeit und Kolloquium), ab 01.07.2017 in den Fachkraftschlüssel der Kindertageseinrichtung eingerechnet werden.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Modul 1 27. Okt. 2016 (Do.) / 28. Okt. 2016 (Fr.) 2 Tage
2. Modul 2a 10. Nov. 2016 (Do.) / 11. Nov. 2016 (Fr.) 2 Tage
3. Modul 2b 25. Nov. 2016 (Fr.) / 26. Nov. 2016 (Sa.) 2 Tage
4. Modul 3 15. Dez. 2016 (Do.) 1 Tag
5. Supervision 16. Dez. 2016 (Fr.) 1 Tag
6. Modul 4 11. Jan. 2017 (Mi.) / 12. Jan. 2017 (Do.) 2 Tage
7. Modul 5 06. Feb. 2017 (Mo.) / 07. Feb. 2017 (Di.) 2 Tage
8. Supervision 13. Feb. 2017 (Mo.) 1 Tag
9. Modul 6a 24. Feb. 2017 (Fr.) / 25. Feb. 2017 (Sa.) 2 Tage
10. Modul 6b 10. Mrz. 2017 (Fr.) / 11. Mrz. 2017 (Sa.) 2 Tage
11. Modul 7a 27. Mrz. 2017 (Mo.) / 28. Mrz. 2017 (Di.) 2 Tage
12. Modul 7b 07. Apr. 2017 (Fr.) / 08. Apr. 2017 (Sa.) 2 Tage
13. Supervision 05. Mai. 2017 (Fr.) 1 Tag
14. Modul 6a 06. Mai. 2017 (Sa.) 1 Tag
15. Modul 8 22. Mai. 2017 (Mo.) / 23. Mai. 2017 (Di.) 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:620 - 2016
Dauer:2 Tage: 12.01.2017 und 22.03.2017
Dozenten:
  • Erwin Gäb
Preis:390,00 €

Beschreibung

Der Arbeitsaufwand in einer Leitungsfunktion führt häufig dazu, dass Fragen der Personal- und Teamführung, Fragen der Strukturveränderungen und Gespräche mit Eltern zeitlich nicht ausreichend reflektiert werden können.

Im Mittelpunkt der angebotenen Coaching-Tage stehen deshalb praktische Fragen, die sich aus der Leitungsverantwortung heraus ergeben und sich auf die o.g. Schwerpunkte beziehen.

Um Theorievermittlung geht es nicht.

Voraussetzung für die Teilnahme sind deshalb  die Fragestellungen aus dem beruflichen Alltag. Diese werden durch Teilnehmer dargestellt und im Coaching-Prozess aufgegriffen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 12. Jan. 2017 (Do.) 1 Tag
2. Tag 22. Mrz. 2017 (Mi.) 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:25.10 - 2017/2018
Dauer:11 Module in Theorie (8:30 - 17:30 Uhr) und Praxis
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Christine Blindert
  • Sofie Maria Göbl
  • Erwin Gäb
  • Kerstin Haider
  • Marianne Glück
  • Ursula Sixt
Preis:2.480,40 €

Beschreibung

Auf der Grundlage des bisherigen Qualifizierungsprogramms, das vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration aufgelegt worden ist, bieten wir als Bildungsträger beruflich erfahrenen und kompetenten Ergänzungskräften die Möglichkeit, sich als „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ weiterzubilden.

Der Beruf „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ ist in die Liste bereits geprüfter Berufe des Bayerischen Landesjugendamtes aufgenommen worden. KinderpflegerInnen können sich in der Zeit vom 23. März 2017 – 01. Juli 2018 im Rahmen einer berufsbegleiteten Weiterbildung zu pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen qualifizieren. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Qualifizierungskurses erwerben die TeilnehmerInnen den Titel: „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“. Die Zielsetzungen sind darauf gerichtet, die KursteilnehmerInnen der Weiterbildung für die theoretische und praktische Prüfung zu qualifizieren, indem sie in ihrer theoretischen Wissenskompetenz und in ihrer beruflichen Handlungspraxis weitergebildet werden, um erfolgreich abschließen zu können.

Die KursteilnehmerInnen können nach erfolgreichem Abschluss des theoretischen Teils (Facharbeit und Kolloquium), ab 01.01.2018 in den Fachkraftschlüssel der Kindertageseinrichtung eingerechnet werden.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Modul 1 23. Mrz. 2017 (Do.) /
24. Mrz. 2017 (Fr.)
2 Tage
2. Modul 2a 24. Apr. 2017 (Mo.) /
25. Apr. 2017 (Di.)
2 Tage
3. Modul 2b 11. Mai 2017 (Do.) /
12. Mai 2017 (Fr.)
2 Tage
4. Modul 3 26. Mai 2017 (Fr.) /
27. Mai 2017 (Sa.)
2 Tage
5. Supervision 02. Jun. 2017 (Fr.) 1 Tag
6. Modul 5 19. Jun. 2017 (Mo.) /
20. Jun. 2017 (Di.)
2 Tage
7. Modul 6a 14. Jul. 2017 (Fr.) /
15. Jul. 2017 (Sa.)
2 Tage
8. Supervision 07. Sep. 2017 (Do.) 1 Tag
9. Modul 6b 08. Sep. 2017 (Fr.) /
09. Sep. 2017 (Sa.)
2 Tage
10. Modul 4 04. Okt. 2017 (Mi.) /
05. Okt. 2017 (Do.)
2 Tage
11. Modul 7a 02.Nov. 2017 (Do.) /
03. Nov. 2017 (Fr.)
2 Tage
12. Modul 7b 09. Nov. 2017 (Do.) /
10. Nov. 2017 (Fr.)
2 Tage
13. Supervision 22. Nov. 2017 (Mi.) 1 Tag
14. Modul 6c 23. Nov. 2017 (Do.) 1 Tage
15. Modul 8 24. Nov. 2017 (Fr.) /
25. Nov. 2017 (Sa.)
2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:3105-2017
Dauer:12 Tage jeweils von 8:30 - 16:45 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
Preis:967,20 €

Beschreibung

Weiterbildung für die pädagogische Arbeit mit Schulkindern von 6 – 12 Jahren

Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische MitarbeiterInnen aus Kindertageseinrichtungen, speziell Horte und anderen Einrichtungen der Schulkindbetreuung, die Schulkinder zwischen 6 und 12 Jahren betreuen, ihr Angebot für diese Altersgruppe öffnen wollen, oder sich in der Planungsphase befinden.

Die Angebotsstrukturen im Bereich der Schulkindbetreuung haben sich ausgeweitet und weisen inzwischen eine große Vielfalt auf. Schulkinder werden entweder im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe in Horten, im schulischen Verantwortungsbereich in Ganztagsschulen oder in anderen Einrichtungsformen betreut. Die Bayerischen Leitlinien für Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit schaffen einen „verbindlichen Orientierungs- und Bezugsrahmen als Grundlage für den konstruktiven Austausch“ zwischen den unterschiedlichen Bildungsorten. Das verdeutlicht sich insofern, als die Bildungsleitlinien sowohl in den Kindertageseinrichtungen (BayBEP) als auch im Lehrplan Plus der Grundschule verankert sind. Aktuelle Entwicklungen belegen die immer größer werdende Bedeutung ergänzender Einrichtungen der Schulkindbetreuung.

Die Weiterbildung ist darauf ausgerichtet, wesentliche Schwerpunktthemen und Bereiche des pädagogischen Arbeitsfeldes der Hort- und Schulkindpädagogik in den Blick zu nehmen. Da es in diesem pädagogischen Feld unter anderem um die „Entwicklung einer gemeinsamen Sprache, die Herstellung eines gemeinsamen Bildungsverständnisses und die Gestaltung einer anschlussfähigen Bildungskonzeption und Bildungspraxis“ geht, kommt den Kooperations- und Kommunikationsprozessen aller beteiligten Bildungsorte im Netzwerk eine hohe Bedeutung zu: Hort- und schulbegleitende Einrichtungen, Grund-, Mittel- und Diagnose-Förderschulen, Jugendamt, Fachdienste sowie der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Das individuelle Kind soll in seinen Bedürfnissen, Verantwortungsbereichen und Verpflichtungen der Tagesstruktur, Hausaufgabenzeit und Freizeitgestaltung gesehen werden. Entwicklungs- und lernpsychologisches Wissen über Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren sowie Schlüsselprozesse des Praxisalltags gilt es in den Blick zu nehmen. Nicht zuletzt geht es darum, die gesellschaftliche Perspektive der Hort- und Schulkindpädagogik zu thematisieren.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 30. Jan. 2018 (Di.) / 31. Jan. 2018 (Mi.) 2 Tage
2. Block 26. Mrz. 2018 (Mo.) / 27. Mrz. 2018 (Di.) 2 Tage
3. Block 21. Jun. 2018 (Do) / 22. Jun. 2018 (Fr) 2 Tage
4. Block 03. Sep. 2018 (Mo.) / 04. Sep. 2018 (Di.) 2 Tage
5. Block 15. Okt. 2018 (Mo.) / 16. Okt. 2018 (Di.) 2 Tage
6. Block 10. Dez. 2018 (Mo.) / 11. Dez. 2018 (Di) 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1906-2017
Dauer:18 Tage im Zeitraum vom 08.12.2017 bis 19.07.2019
Dozenten:
  • Erwin Gäb
  • Simon Finkeldei
  • Tita Kern
  • Maria Heller
  • Michael Diemer
Preis:2290,00 €

Beschreibung

Wir bieten Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Trauma Hilfe Zentrum München e.V. eine  traumapädagogische Zusatzausbildung an, mit dem Ziel, spezielle Kompetenzen zu erwerben, um im eigenen Berufsfeld traumatisierte Menschen professionell begleiten und beraten zu können. Ein weiteres Ziel ist die Kompetenzerweiterung sowohl für das berufliche Handeln, als auch für die Stabilisierung von Betroffenen. Gerade im Bereich der stationären und teilstationären Jugendhilfe bedarf es besonderer Kenntnisse im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen. Betroffen von Traumatisierungen ist auch die gesamte Flüchtlingssituation. Schwerpunkt der Ausbildung liegt im Bereich Familien, Kinder und Jugendliche. Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat des Dachverbandes der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie und der Bundesarbeitsgemeinschaft Traumapädagogik (DeGPT/BAG-TR). Zusätzlich erhalten Sie das Zertifikat „Spezielle Traumafachberatung Kinder und Jugendliche“ des Trauma Hilfe Zentrum München e.V.

  • Dieser Kurs kann nur im Gesamt-Paket gebucht werden.
  • Die Weiterbildung ist kein Selbsterfahrungskurs und keine Ausbildung in Therapie von Traumafolgestörungen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
Einführungstag 08. Dez. 2017 (Fr.) 1 Tag 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz
1. Block 06. Mrz. - 08. Mrz. 2018 (Di.-Do.) 3 Tage 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz
2. Block 04. Jun. - 06. Jun. 2018 (Mo.-Mi.) 3 Tage 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz
3. Block 24. Sep. - 26. Sep. 2018 (Mo.-Mi.) 3 Tage 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz
Supervision 1 06. Feb. 2019 (Mi.) 1 Tag 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz
Supervision 2 08. Mai 2019 (Mi.) 1 Tag 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz
Wahlmodul 1 07. Feb. / 08. Feb. 2019 (Do./Fr.) 2 Tage 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz
Wahlmodul 2 09. Mai / 10. Mai 2019 (Do./Fr.) 2 Tage 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz
Abschlusskolloquium 18. Jul. / 19. Jul. 2019 (Do./Fr.) 2 Tage 09:00 - 17:15 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2707-2017
Dauer:1 Tag am 26.10.2017
Dozenten:
  • Stefan Porsch
Preis:138,00

Beschreibung

BayKiBiG/AVBayKiBiG – Änderungen ab 01.01.2017

Die AVBayKiBiG vom 05. Dezember 2005 (GVBl. S. 633, BayRS 2231-1-1-A) wurde zuletzt durch Verordnung vom 06. Dezember 2016 (GVBl. S. 394) mit Wirkung zum 01.01.2017 geändert. Die Änderung umfasst die Vorschriften des § 17 Abs. 4 AVBayKiBiG und des § 26 Abs. 1, dem ein zusätzlicher Satz 5 hinzugefügt wurde.

Die Änderungen haben erhebliche Auswirkung auf den Gesetzesvollzug in der Praxis. In dem Seminar werden die Änderungen und deren Hintergründe vorgestellt und die Vollzugshinweise für die praktische Anwendung aufgezeigt.

Anhand von Beispielsfällen, die in Kleingruppen von den Teilnehmern bearbeitet werden, werden Lösungen für die Praxis zu relevanten Problemen und Fragestellungen entwickelt.

Voraussetzung:

Kenntnisse BayKiBiG und AVBayKiBiG

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 26. Okt. 2017 (Do.) 1 Tag 09:00 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1033 - 2015
Dauer:3 Tage im Zeitraum vom 08.10.2015 bis 13.11.2015
Dozenten:
  • Birgit Daschner
Preis:240,00 inkl. Lernmaterialien, Zertifikat und Prüfungsgebühr

Beschreibung

Kinder bewegen sich – ausgelassen, lärmend und tobend. Für sie scheint es nichts Schöneres und Befriedigendes zu geben, als zu rennen, zu spielen, zu klettern und zu springen.

Dem Bewegungsdrang der Kinder entgegenzukommen und ihre Neugier durch kindgerechte Spiel- und Bewegungsangebote zu befriedigen, ist Ziel und Aufgabe der Bewegungserziehung im Elementarbereich.
 

Psychomotorik ist ein körperbezogener, bewegungs- und spielorientierter Ansatz in einer sozialen Gruppe. Im Zentrum stehen dabei die Entwicklungsbegleitung und ganzheitliche Unterstützung der kindlichen Persönlichkeit unter der engen Verbindung von Psyche und Motorik, Wahrnehmung, Erleben, Denken und Handeln. Unter dem Anspruch eines ganz- heitlichen Vorgehens steht die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes durch das Medium „Bewegung“ im Vordergrund. Die psychomotorische Entwicklungsbegleitung eignet sich, um auf die Aktivität und das Interesse der Kinder zu reagieren und Spielräume zu schaffen, in denen Lernen durch Spiel und Bewegung ermöglicht wird. Zugleich werden Handlungs- kompetenzen erworben, Erfahrungen in der Gruppe gesammelt als auch Materialerfahrun- gen ermöglicht. Psychomotorik bietet Freiraum für den individuellen Ausdruck des Kindes: Innere Bilder können über Körper und Emotion zum Ausdruck kommen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 08.10.2015 1 Tag
2. Tag 09.10.2015 1 Tag
3. Tag 13.11.2015 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2806-2016
Dauer:12 Tage im Zeitraum vom 08.12.2016 bis 21.07.2017
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:830,04 €

Beschreibung

Die zertifizierte Weiterbildung zur KrippenpädagogIn vermittelt alle Grundlagenmodule, die für die pädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren bedeutsam sind. Damit erhalten Sie ein theoretisches, pädagogisches und handlungspraktisches Wissen sowie einen Gesamtüberblick über die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Block 08. Dez. 2016 (Do.) /
09. Dez. 2016 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
2. Block 16. Feb. 2017 (Do.) /
17. Feb. 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
3. Block 09. Mrz. 2017 (Do.) /
10. Mrz. 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
4. Block 04. Mai 2017 (Do.) /
05. Mai 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
5. Block 29. Jun. 2017 (Do.) /
30. Jun. 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
6. Block 20. Jul. 2017 (Do.) /
21. Jul. 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1805-2017
Dauer:1 Tag am 19.09.2017
Dozenten:
  • Stefan Porsch
Preis:138,00 €

Beschreibung

BayKiBiG/AVBayKiBiG – Änderungen ab 01.01.2017

Die AVBayKiBiG vom 05. Dezember 2005 (GVBl. S. 633, BayRS 2231-1-1-A) wurde zuletzt durch Verordnung vom 06. Dezember 2016 (GVBl. S. 394) mit Wirkung zum 01.01.2017 geändert. Die Änderung umfasst die Vorschriften des § 17 Abs. 4 AVBayKiBiG und des § 26 Abs. 1, dem ein zusätzlicher Satz 5 hinzugefügt wurde.

Die Änderungen haben erhebliche Auswirkung auf den Gesetzesvollzug in der Praxis. In dem Seminar werden die Änderungen und deren Hintergründe vorgestellt und die Vollzugshinweise für die praktische Anwendung aufgezeigt.

Anhand von Beispielsfällen, die in Kleingruppen von den Teilnehmern bearbeitet werden, werden Lösungen für die Praxis zu relevanten Problemen und Fragestellungen entwickelt.

 

Voraussetzung:

Kenntnisse BayKiBiG und AVBayKiBiG

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 19. Sep. 2017 (Di.) 1 Tag 09:00 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz

NEU! Offene Supervisionsgruppe

vom16.11.2017

bis20.09.2018

Eckdaten

Kursnummer:0106-2017
Dauer:4 Tage im Zeitraum vom 16.11.2017 bis 20.09.2018
Dozenten:
  • Clarissa Rademacher
Preis:120,00 € (Einzeltermin-Buchung), 380,00 € (Buchung 4 Termine gesamt)

Beschreibung

Sie möchten Ihre fachliche Arbeit mit Ihren Kunden, Klienten und Patienten reflektieren?

Sie arbeiten in einem Team und würden gerne die Strukturen und Arbeitszusammenhänge klären oder entwickeln?

In Ihrem Team oder Ihrer Zusammenarbeit mit anderen Fachinstanzen sind Konflikte aufgetreten, die Sie konstruktiv lösen möchten?

In der Supervision und durch den damit verbundenen Blick von Außen können solche und ähnliche Themen und Fragestellungen aufgegriffen und auf verschiedenen Ebenen bearbeitet werden.
Systemische Supervision hat dabei besonders die Wechselwirkung zwischen Person, Rolle, Funktion und Auftrag in der jeweiligen Organisation im Blick. Die unterschiedlichen Rollenverständnisse, Kommunikations- und Beziehungsmuster und die daraus resultierenden Erwartungen werden analysiert. (aus: www.coachingsupervision.info)

Nachdem immer wieder Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Kursen und Fortbildungen den Wunsch nach Supervision äußern, bieten wir nun eine offene Supervisionsgruppe an. Eingeladen dazu sind auch Fachkräfte aus der pädagogischen Arbeit, die (noch) nicht an einem Kurs in unserem Haus teilgenommen haben.

Durch die Teilnahme an dieser Gruppe ist es außerdem möglich, fehlende Supervisionstermine für die Zertifizierung nachzuholen bzw. die Zugangs-Voraussetzungen für weiterführende Weiterbildungen zu erlangen.

Teilnehmerzahl: Maximal 12 Personen

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 16. Nov. 2017 (Do.) 1 Tag 14:00 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 22. Mrz. 2018 (Do.) 1 Tag 14:00 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
3. Tag 28. Jun. 2018 (Do.) 1 Tag 14:00 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
4. Tag 20. Sep. 2018 (Do.) 1 Tag 14:00 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2901-2018
Dauer:1 Tag am 02.04.2019
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:89,00 €

Beschreibung

Die Prinzipien von Emmi Pikler bieten die Grundlage dafür, einen Zugang zur Pikler-Pädagogik zu erlangen und die Bedeutung des Ansatzes für die Gestaltung des Krippenalltags wahrzunehmen, nachzuempfinden und zu erkennen.

Emmi Pikler ging es in ihren Langzeituntersuchungen darum, ein vertieftes Verständnis für das Potenzial des eigenständigen Tuns des Kindes zu erlangen und dieses Handeln zu respektieren.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 02. Apr. 2019 (Di.) 1 Tag

Sozialtherapeutisches Rollenspiel

vom27.02.2016

bis27.02.2016

Eckdaten

Kursnummer:1034 - 2016
Dauer:1 Tag im Zeitraum vom 27.02.2016 bis 27.02.2016
Dozenten:
  • Christa Niggl
Preis:78,00 EURO

Beschreibung

Wenn Sie das Sozialtherapeutische Rollenspiel kennenlernen wollen, sind Sie zu unseren STR Schnuppertag herzlich eingeladen.

Das Sozialtherapeutische Rollenspiel – STR - ist eine professionelle, kreative Methode für die Arbeit mit Gruppen im psychosozialen, pastoralen, diakonischen sowie im Bildungs- und Gesundheitsbereich. Es ist ein Angebot für Fachleute, die nach einer griffigen Arbeitshilfe für die Leitung und lebendige inhaltliche Gestaltung verschiedenster Arten von Gruppen suchen. Es fördert die Gruppenmitglieder in ihrer Selbstwahrnehmung und in ihren sozialen Kompetenzen. Das STR basiert auf dem ressourcenorientierten Menschenbild der Sozialen Arbeit. Die Gruppe gibt dem einzelnen Mitglied Resonanz und ist in der Lage, es zu unterstützen. Wertvoll ist dabei auch der Anregungsreichtum einer Gruppe bei der Lösung von Aufgaben. Das STR weckt in seiner Art des Vorgehens die verlorene Ressource des spielerischen Lernens.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 27. Feb. 2016 (Sa.) 1 Tag von 08:30 bis 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1006-2016
Dauer:17 Tage jeweils von 9:00 - 17:00 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Simon Finkeldei
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
Preis:1.980,00 €

Beschreibung

Wir bieten Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Trauma Hilfe Zentrum München e.V. eine  traumapädagogische Zusatzausbildung an, mit dem Ziel, spezielle Kompetenzen zu erwerben, um im eigenen Berufsfeld traumatisierte Menschen professionell begleiten und beraten zu können. Ein weiteres Ziel ist die Kompetenzerweiterung sowohl für das berufliche Handeln, als auch für die Stabilisierung von Betroffenen. Gerade im Bereich der stationären und teilstationären Jugendhilfe bedarf es besonderer Kenntnisse im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen. Betroffen von Traumatisierungen ist auch die gesamte Flüchtlingssituation Schwerpunkt der Ausbildung liegt im Bereich Familien, Kinder und Jugendliche. Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat des Dachverbandes der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie und der Bundesarbeitsgemeinschaft Traumapädagogik (DeGPT/BAG-TR) Zusätzlich erhalten Sie das Zertifikat „Spezielle Traumafachberatung Kinder und Jugendliche“ des Trauma Hilfe Zentrum München e.V.

  • Dieser Kurs kann nur im Gesamt-Paket gebucht werden.
  • Die Weiterbildung ist kein Selbsterfahrungskurs und keine Ausbildung in Therapie von Traumafolgestörungen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
Grundlagenkurs
1. Block 27. Apr. 2017 (Do.) /
28. Apr. 2017 (Fr.) /
29. Apr. 2017 (Sa.)
3 Tage
2. Block 27. Sep. 2017 (Mi.) /
28. Sep. 2017 (Do.) /
29. Sep. 2017 (Fr.)
3 Tage
3. Block 13. Dez. 2017 (Mi.) /
14. Dez. 2017 (Do.) /
15. Dez. 2017 (Fr.)
3 Tage
Aufbaukurs
1. Block 19. Apr. 2018 (Do.) /
20. Apr. 2018 (Fr.) /
21. Apr. 2018 (Sa.)
3 Tage
2. Block 19. Jul. 2018 (Do.) /
20. Jul. 2018 (Fr.) /
21. Jul. 2018 (Sa.)
3 Tage
Abschluss-
kolloquium und Prüfung
2 Tage 15. Nov. 2018 (Do.) /
16. Nov. 2018 (Fr.)
2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:0306-2017
Dauer:2 Tage: 13.02.2018 und 14.02.2018
Dozenten:
  • Birgitt Rathke
Preis:198,00 €

Beschreibung

Der Verlust eines geliebten Menschen ist für jeden Hinterbliebenen eine persönliche Ausnahmesituation. Unsere Gesellschaft klammert die Themen Sterben, Tod und Trauer immer mehr aus und verdrängt ihre Existenz.

Was für Erwachsene schon nicht leicht ist, das ist für Kinder und Jugendliche noch ein Stück schwerer.

Die plötzliche Erkenntnis, dass das menschliche Leben nicht ewig währt, ist ein Schock. Sehr oft werden Kinder von allen Trauerprozessen ausgeklammert und lernen so schon früh, dass Sterben, Tod und Trauer keine Themen sein dürfen. Daher ist es umso wichtiger, dass ihnen in ihrem direkten sozialen Umfeld dabei geholfen wird, mit ihrer Trauer umzugehen. Wir dürfen Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer nicht alleine lassen, sondern sie brauchen Erwachsene, die ihnen in dieser Zeit zur Seite stehen.

Mit dieser Fortbildung erhalten Sie wichtige Hilfestellungen für den Umgang mit trauernden Kindern und Jugendlichen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 13. Feb. 2018 (Di.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 14. Feb. 2018 (Mi.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:0406-2017
Dauer:2 Tage: 22.02.2018 und 23.02.2018
Dozenten:
  • Clarissa Rademacher
Preis:198,00 €

Beschreibung

Die Technik der Skulpturierung und Aufstellung ist ein adäquates Mittel zur Darstellung und Sichtbarmachung von Beziehungen, Verhaltensursachen und Lösungsmöglichkeiten. Die auf diese Weise geschaffene symbolische Repräsentation der Systembeziehungen passiert ohne Rückgriff auf die Sprache und ist daher unabhängig von Altersstufe, Schichtzugehörigkeit und Sprachbarrieren. Skulpturen sind schnell begreifbar und meist ohne besonders großen Aufwand zu bewerkstelligen. Dabei stellen sie eine äußerst sensible Methode der systemischen Arbeit dar. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, mit Skulpturen oder Aufstellungen zu arbeiten, sei es mit Symbolen, Figuren oder Personen.

Die Fortbildung zielt bei den TeilnehmerInnen darauf ab, entsprechende Verbildlichungen in der pädagogischen Arbeit oder Beratung professionell zu nutzen, einen grundsätzlichen Einblick in die zugrundeliegende Theorie, die Geschichte und die Forschungsergebnisse zu erhalten und das Aufstellen praktisch zu erfahren und zu üben.

Teilnehmerzahl: Maximal 18 Personen

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 22. Feb. 2018 (Do.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 23. Feb. 2018 (Fr.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Zertifikatskurs: Fachkraft für Inklusion

vom12.11.2016

bis27.01.2019

Eckdaten

Kursnummer:2607-2016
Dauer:12 Tage jeweils von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Gabriele Groll
Preis:830,04 €

Beschreibung

Seit 2009 ist die Behindertenkonvention der Vereinten Nationen auch für Deutschland verbindlich. „Zweck dieses Übereinkommens ist es, den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten durch alle Menschen mit Behinderungen zu fördern, zu schützen und zu gewährleisten und die Achtung der ihnen innewohnenden Würde zu fördern" (Art.1/1). Aus diesem Grundsatz ergibt sich die Notwendigkeit der Inklusion. Das bedeutet, dass beispielsweise Kinder mit Behinderungen von Anfang an einbezogen und ihre Teilhaberechte geachtet werden.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block (1. Tag) 12. Nov. 2016 (Sa.) 1 Tag
1. Block (2. Tag) 19. Nov. 2016 (Sa.) 1 Tag
2. Block 10. Apr. 2017 (Mo.) /
11. Apr. 2017 (Di.)
2 Tage
3. Block 28. Jul. 2017 (Fr.) /
29. Jul. 2017 (Sa.)
2 Tage
4. Block 09. Mrz. 2018 (Fr.) /
10. Mrz. 2018 (Sa.)
2 Tage
5. Block 28. Sep. 2018 (Fr.) /
29. Sep. 2018 (Sa.)
2 Tage
6. Block 26. Jan. 2019 (Sa.) /
27. Jan. 2019 (So.)
2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1711-2016
Dauer:12 Tage jeweils von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:830,04 €

Beschreibung

Die zertifizierte Weiterbildung zur KrippenpädagogIn vermittelt alle Grundlagenmodule, die für die pädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren bedeutsam sind. Damit erhalten Sie ein theoretisches, pädagogisches und handlungspraktisches Wissen sowie einen Gesamtüberblick über die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 10. Mai 2017 (Mi.) /
11. Mai 2017 (Do.)
2 Tage
2. Block 10. Jul. 2017 (Mo.) /
11. Jul. 2017 (Di.)
2 Tage
3. Block 10. Okt. 2017 (Di.) /
11. Okt. 2017 (Mi.)
2 Tage
4. Block 06. Dez. 2017 (Mi.) /
07. Dez. 2017 (Do.)
2 Tage
5. Block 23. Jan. 2018 (Di.) /
24. Jan. 2018 (Mi.)
2 Tage
6. Block 13. Mrz. 2018 (Di.) /
14. Mrz. 2018 (Mi.)
2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:2411-2016
Dauer:12 Tage jeweils von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Clarissa Rademacher
Preis:967,20 €

Beschreibung

Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertageseinrichtungen – Krippen – Kiga- Hort, Beratung (Fachaufsicht, …) die sich einen fundierten Einblick in die systemische Arbeitsweise verschaffen und ihr Handwerkszeug erweitern möchten.

Die Herangehensweise unter systemischen Gesichtspunkten unterstützt die pädagogischen Fachkräfte im aktuellen Berufsalltag darin, Zusammenhänge zwischen Umwelt und Verhalten besser einordnen zu können und so den eigenen Umgang damit an den jeweiligen Bedürfnissen prozess- und lösungsorientiert auszurichten. Die pädagogischen Fachkräfte in ihrem Arbeitsalltag und in ihrer Interaktion im jeweiligen System werden in dieser Ausbildung dazu angeleitet, den professionellen Umgang mit sich selbst, den Kindern, dem Herkunftssystem und dem beruflichen Netzwerk mit der systemischen Herangehensweise anzureichern. Mit der Vermittlung von systemischem Denken und systemischen Methoden wird die fachliche Kompetenz der TeilnehmerInnen für die Arbeitsfelder der Kinder – und Jugendhilfe, Krippe, KITA und Hort ausgebaut. Neben theoretischem Input ist die Weiterbildung darauf ausgelegt, durch eigenes Erproben und die Ausbildung von Erfahrungswissen einen persönlichen Zugang zu den erlernten Methoden zu bekommen. Die TeilnehmerInnen entwickeln dadurch nicht nur ihr theoretisches Fundament, sondern auch sich selbst als Berater- bzw. Fachpersönlichkeiten weiter.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Um die Voraussetzungen für eine Aufbauausbildung zum/r systemischen BeraterIn (DGSF) zu erfüllen, können Sie an zusätzlichen Supervisionseinheiten teilnehmen. Diese sind nicht in der Kursgebühr enthalten.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 17. Nov. 2017 (Fr.) /
18. Nov. 2017 (Sa.)
2 Tage
zusätzlicher Supervisionstermin 10. Jan. 2018 (Mi.) 16:00 - 19:00 Uhr
2. Block 11. Jan. 2018 (Do.) /
12. Jan. 2018 (Fr.)
2 Tage
zusätzlicher Supervisionstermin 07. Mrz. 2018 (M.i) 16:00 - 19:00 Uhr
3. Block 08. Mrz. 2018 (Do.) /
09. Mrz. 2018 (Fr.)
2 Tage
4. Block 11. Mai 2018 (Fr.) /
12. Mai 2018 (Sa.)
2 Tage
5. Block 09. Jul. 2018 (Mo.) /
10. Jul. 2018 (Di.)
2 Tage
zusätzlicher Supervisionstermin 09. Jul. 2018 (Mi.) 16:00 - 19:00 Uhr
6. Block 04. Okt. 2018 (Do.) /
05. Okt. 2018 (Fr.)
2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1804-2017
Dauer:12 Tage jeweils von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:830,04 €

Beschreibung

Die zertifizierte Weiterbildung zur KrippenpädagogIn vermittelt alle Grundlagenmodule, die für die pädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren bedeutsam sind. Damit erhalten Sie ein theoretisches, pädagogisches und handlungspraktisches Wissen sowie einen Gesamtüberblick über die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 27. Nov. 2017 (Mo.) / 28. Nov. 2017 (Di.) 2 Tage
2. Block 15. Jan. 2018 (Mo.) / 16. Jan. 2018 (Di.) 2 Tage
3. Block 20. Mrz. 2018 (Di.) / 21. Mrz. 2018 (Mi.) 2 Tage
4. Block 08. Mai 2018 (Di.) /
09. Mai 2018 (Mi.)
2 Tage
5. Block 16. Jul. 2018 (Mo.) /
17. Jul. 2018 (Di.)
2 Tage
6. Block 23. Okt. 2018 (Di.) / 24. Okt. 2018 (Mi.) 2 Tage

Zertifikatskurs: Fachkraft für Inklusion

vom25.07.2017

bis17.04.2018

Eckdaten

Kursnummer:0212-2016
Dauer:12 Tage jeweils von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Gabriele Groll
Preis:830,04 €

Beschreibung

Seit 2009 ist die Behindertenkonvention der Vereinten Nationen auch für Deutschland verbindlich. „Zweck dieses Übereinkommens ist es, den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten durch alle Menschen mit Behinderungen zu fördern, zu schützen und zu gewährleisten und die Achtung der ihnen innewohnenden Würde zu fördern" (Art.1/1). Aus diesem Grundsatz ergibt sich die Notwendigkeit der Inklusion. Das bedeutet, dass beispielsweise Kinder mit Behinderungen von Anfang an einbezogen und ihre Teilhaberechte geachtet werden.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie dazu in unserem Büro: Tel. 08634 627 2232.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 25. Jul. 2017 (Di.) /
26. Jul. 2017 (Mi.)
2 Tage
2. Block 18. Sep. 2017 (Mo.) /
19. Sep. 2017 (Di.)
2 Tage
3. Block 16. Okt. 2017 (Mo.) /
17. Okt. 2017 (Di.)
2 Tage
4. Block 04. Dez. 2017 (Mo.) /
05. Dez. 2017 (Di.)
2 Tage
5. Block 05. Feb. 2018 (Mo.) /
06. Feb. 2018 (Di.)
2 Tage
6. Block 16. Apr. 2018 (Mo.) /
17. Apr. 2018 (Di.)
2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:2407-2017
Dauer:12 Tage jeweils von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Gabriele Groll
Preis:830,04

Beschreibung

Seit 2009 ist die Behindertenkonvention der Vereinten Nationen auch für Deutschland verbindlich. „Zweck dieses Übereinkommens ist es, den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten durch alle Menschen mit Behinderungen zu fördern, zu schützen und zu gewährleisten und die Achtung der ihnen innewohnenden Würde zu fördern" (Art.1/1). Aus diesem Grundsatz ergibt sich die Notwendigkeit der Inklusion. Das bedeutet, dass beispielsweise Kinder mit Behinderungen von Anfang an einbezogen und ihre Teilhaberechte geachtet werden.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie dazu in unserem Büro: Tel. 08634 627 2232.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 20. Feb. 2018 (Di.) / 21. Feb. 2018 (Mi.) 2 Tage
2. Block 28. Mrz. 2018 (Mi.) / 29. Mrz. 2018 (Do.) 2 Tage
3. Block 23. Apr. 2018 (Mo.) / 24. Apr. 2018 ( Di.) 2 Tage
4. Block 16. Mai. 2018 (Mi.) / 17. Mai. 2018 ( Do.) 2 Tage
5. Block 04. Jun. 2018 (Mo.) / 05. Jun. 2018 (Di.) 2 Tage
6. Block 12. Jul. 2018 (Do.) / 13. Jul. 2018 (Fr.) 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1030 - 2016/2017
Dauer:23 Tage im Zeitraum vom 02.05.2016 bis 05.07.2017
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Erwin Gäb
  • Marianne Glück
  • Uwe Reebs
Preis:1.980,00 €

Beschreibung

Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels und fortlaufender bildungspolitischer Neuerungen und Qualitätsbestrebungen hatsich innerhalb der letzten Jahre das Anforderungsprofil an die Leitungen von Kindertageseinrichtungen enorm verändert undausgeweitet. Die Leitungen nehmen im Rahmen der Qualitätsentwicklung einer KiTa eine Schlüsselposition ein. Zu ihremVerantwortungsbereich gehört es, die Umsetzung des aktuellen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrages zu gewähr-leisten. Leitungskräfte haben die Aufgabe der Betriebsführung, MitarbeiterInnen zu führen, die Zusammenarbeit zu gestalten, die Organisation weiter zu entwickeln, Rahmenbedingungen und Trends einzuschätzen und einen strategischen Rahmen für die Leitungstätigkeit zu entwickeln.

Der Kurs „Qualifizierte KiTa-Managementleitung“ befähigt gezielt LeiterInnen für ihre Aufgabenbereiche. Dabei steht die Persönlichkeit der LeiterIn im Mittelpunkt: Die Entwicklung eines Kompetenzprofils, im Rahmen von Fachkompetenz und per-sonaler Kompetenz, ihr persönliches Leitungskonzept, ihre Motivation und ihre Kreativität bestimmen den Umgang mit denzukünftigen Aufgaben entscheidend mit.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie dazu in unserem Büro: Tel. 08634 627 2232.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Modul A 02. Mai 2016 (Mo.) 1 Tag 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Modul 1 03. Mai 2016 (Di.) / 04. Mai 2016 (Mi.) 2 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
3. Modul 2 16. Jun. 2016 (Do.) / 17. Jun. 2016 (Fr.) 2 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
4. Modul 3 21. Jul. 2016 (Do.) 1 Tag 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
5. Modul 4 06. Okt. 2016 (Do.) / 07. Okt. 2016 (Fr.) 2 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
6. Modul 5 01. Dez. 2016 (Do.) / 02. Dez. 2016 (Fr.) 2 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
7. Modul 6a 26. Jan. 2017 (Do.) / 27. Jan. 2017 (Fr.) 2 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
8. Modul 6b 15. Mrz. 2017 (Mi.) / 16. Mrz. 2017 (Do.) 2 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
9. Supervision 06. Apr. 2017 (Do.) 3 Stunden 09:00 - 12:00 Uhr Garching a.d. Alz
10. Modul 7 02. Mai 2017 (Di.) / 03. Mai 2017 (Mi.) 2 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
11. Modul 8, 9 19. Jun. 2017 (Mo.) / 20. Jun. 2017 (Di.) 2 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
12. Modul 10, 11 03. Jul. 2017 (Mo.) / 05. Jul. 2017 (Mi.) 3 Tage 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1031 - 2016
Dauer:6 Tage im Zeitraum vom 02.06.2016 bis 30.09.2016
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Erwin Gäb
  • Marianne Glück
Preis:480,00 €

Beschreibung

Traumatisierte oder lebensgeschichtlich belastete Kinder und deren Eltern stellen besondere Herausforderungen an Erziehungs- und Bildungseinrichtungen. Kinder aus Flüchtlings- und Asylbewerberfamilien, sind vermutlich diejenigen, die am häufigsten extremen psychosozialen Belastungen und sequentiellen Traumatisierungen ausgesetzt sind.

In diesem Seminar gewinnen Sie theoretische Grundkenntnisse über Psychotraumatologie. Sie erfahren, was Traumatisierungen sind und welche Auswirkungen sie haben. Sie lernen vielfältige Symptome der Traumafolgen im Kindes- und Jugendalter kennen. So entwickeln Sie ein tieferes Verständnis für die Anpassungsstrategien der Kinder und Eltern, für die spezifischen Belastungen der PädagogInnen und wie Sie dem adäquat begegnen können. Sie lernen verschiedene Handlungsansätze für die traumapädagogische Arbeit kennen, die Sie im Umgang mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und ihren Familien aktiv anwenden können.

In der Weiterbildung erlangen Sie grundlegende theoretische Erkenntnisse über interkulturelle Pädagogik. Sie erwerben methodische Vorgehens- und Anwendungsweisen im Hinblick auf interkulturelles pädagogisches Handeln mit Kindern. Neben der Erarbeitung des interkulturellen Ansatzes stellt die professionelle Zusammenarbeit mit den Eltern, in Bezug auf die individuelle Familiensituation, den kulturspezifischen Hintergrund, einen weiteren Schwerpunkt dar. Ein konstruktiver Umgang mit kultureller Vielfalt und unterschiedlichen Wertvorstellungen ist für die pädagogische Arbeit mit Kindern und deren Familien notwendig. Sie erfahren dadurch in ihrem pädagogischen Handeln Entlastung und entfalten ein tieferes Verständnis für kulturelle Prägungen.

Ein hoher Praxisbezug wird unter anderem dadurch hergestellt, dass ihre fallbezogenen Erfahrungen mit den ihnen anvertrauten, eventuell traumatisierten Kindern und deren Eltern in Fallsupervisionen aufgearbeitet werden. Der Gesamtüberblick über dieses Arbeitsfeld wird unterstützt, indem verschiedene Beteiligtengruppen des Netzwerks der „Flüchtlingshilfe“ ihre persönlichen beziehungsweise praktischen Erfahrungen und Perspektiven einbringen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 02. Jun. 2016 (Do.) 1 Tag 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 20. Jun. 2016 (Mo.) 1 Tag 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
3. Tag 21. Jun. 2016 (Di.) 1 Tag 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
4. Tag 14. Jul. 2016 (Do.) 1 Tag 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
5. Tag 15. Jul. 2016 (Fr.) 1 Tag 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
6. Tag 30. Sep. 2016 (Fr.) 1 Tag 08:30 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1904-2016
Dauer:1 Tag am 14.10.2016
Dozenten:
  • Dr. Ilona Bachmann
  • Eva-Maria Molz
Preis:78,00 €

Beschreibung

In diesem Kurs geht es um ein neuartiges Bewegungskonzept, das sich als tägliche Unterstützung im Seniorenheim eignet. Mit dem Bewegungsablauf kommt Schwung in Ihre Einrichtung. Dies gelingt nicht zuletzt durch ansprechende Musik. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Senioren liegen, sitzen oder stehen. Sie können sich einzeln oder gemeinsam bewegen. Das belebt und ist gesund. Tanzen können alle: Ob mit den Beinen, den Armen oder Bändern.

Wenn Sie gewohnt sind, dass regelmäßig Kinder in Ihre Einrichtung kommen, ist das Eis für viele Menschen schnell gebrochen: Sie machen strahlend mit, da die Kinder auch mitmachen: Bewegung befreit, ob Kinder oder Betagte und bisweilen gemeinsam.

Die Wissenschaft hat die Verbindung zwischen verbesserter motorischer Leistung und gesteigerter sozialer Teilhabe nachgewiesen (Hauer, Wahl et. Al 2015)

Ist es nicht darüber hinaus eine schöne Vorstellung, hin und wieder zu tanzen?
Tanzend älter werden: 1,2,3...

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 14. Okt. 2016 (Fr.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:0906-2017
Dauer:2 Tage: 09.02.2018 und 10.02.2018
Dozenten:
  • Sandra Zinkl
Preis:178,00 €

Beschreibung

“Kindliches Verhalten, das man an der Oberfläche sieht, kann oft ganz unterschiedliche Ursachen haben”. Diese Lehre aus der Gehirnforschung hat sich die Evolutionspädagogik zur Aufgabe gemacht, welche Botschaften sich hinter Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten verbergen.

Äußerliche Gefühlsregungen, wie häufig schreiendes Baby, um sich schlagendes Kind, sehr schüchtern wirkendes Kind, nicht sprechen wollendes Kind usw. sind deshalb oft die Folge einer Blockade oder Stressverhalten. Ein Endprodukt der ungeheuer verzweigten Aktivität des Gehirns, zu der Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Bewusstsein gehören.

Die evolutionspädagogischen Sichtweisen repräsentieren daher sieben Gehirnentwicklungsstufen, welche einer nachweislichen Wahrnehmungs- und Erlebniswelt entsprechen. Deshalb lautet einer der tragenden Grundsätze der Evolutionspädagogik, zu beobachten aus welcher Stufe ein Kind die Welt wahrnimmt.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 09. Feb. 2018 (Fr.) 1 Tag 08:30 Uhr - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 10. Feb. 2018 (Sa.) 1 Tag 08:30 Uhr - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1005-2016
Dauer:2 Tage: 23.03.2017 und 14.07.2017
Dozenten:
  • Ursula Laimer
Preis:158,00 €

Beschreibung

Im Zuge von Schritten in Richtung Inklusion ist es inzwischen die Aufgabe der pädagogisch Tätigen, für ALLE Kinder in einer Gruppe gut zu sorgen und ihrem Entwicklungsstand sowie ihren Bedürfnissen Rechnung zu tragen. Seit vielen Jahren gibt es ein Bewusstsein dafür, dass die Integration von entwicklungsverzögerten Kindern meist nicht "einfach so" gelingt, sondern ein anderes "Hinschauen" und "Extra-Bemühungen" (wie z.B. konzeptionelle Gedanken, differenzierte Planung ...) braucht. Doch wie steht es um die entwicklungsschnellen Kinder? Im Schulalter wird von Hochbegabung gesprochen, davor wird ein hohes kognitives Potential „Entwicklungsschnelligkeit“ genannt.
Was brauchen diese Kinder, damit sie sich in ihrer Kindertagesstätte wohlfühlen und ihnen gemäße Entwicklungsschritte gehen können?

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 23. Mrz. 2017 (Do.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 14. Jul. 2017 (Fr.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2005-2016
Dauer:22 Tage jeweils von 8:30 - 17:00 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Erwin Gäb
  • Marianne Glück
  • Uwe Reebs
  • Michael Diemer
Preis:1.980,00 €

Beschreibung

Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels und fortlaufender bildungspolitischer Neuerungen und Qualitätsbestrebungen hat sich innerhalb der letzten Jahre das Anforderungsprofil an die Leitungen von Kindertageseinrichtungen enorm verändert und ausgeweitet. Die Leitungen nehmen im Rahmen der Qualitätsentwicklung einer KiTa eine Schlüsselposition ein. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehört es, die Umsetzung des aktuellen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrages zu gewährleisten. Leitungskräfte haben die Aufgabe der Betriebsführung, MitarbeiterInnen zu führen, die Zusammenarbeit zu gestalten, die Organisation weiter zu entwickeln, Rahmenbedingungen und Trends einzuschätzen und einen strategischen Rahmen für die Leitungstätigkeit zu entwickeln. Der Kurs „Qualifizierte KiTa-Managementleitung“ befähigt gezielt LeiterInnen für ihre Aufgabenbereiche. Dabei steht die Persönlichkeit der LeiterIn im Mittelpunkt: Die Entwicklung eines Kompetenzprofils, im Rahmen von Fachkompetenz und personaler Kompetenz, ihr persönliches Leitungskonzept, ihre Motivation und ihre Kreativität bestimmen den Umgang mit den zukünftigen Aufgaben entscheidend mit.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
Modul A) Seminarmodule
Einführungs-
veranstaltung
23. Okt. 2017 (Mo.) 1 Tag
Modul 1 24. Okt. 2017 (Di.) / 25. Okt. 2017 (Mi.) 2 Tage
Modul 2 15. Nov. 2017 (Do.) / 16. Nov. 2017 (Fr.) 2 Tage
1. Supervision 17. Nov. 2017 (Fr.) 2 x 1/2 Tag
Modul 3 17. Jan. 2018 (Mi.) 1 Tag
Modul 4 18. Jan. 2018 (Do.) / 19. Jan. 2018 (Fr.) 2 Tage
Modul 5 15. Feb. 2018 (Do.) / 16. Feb. 2018 (Fr.) 2 Tage
Modul 6a 15. Mrz. 2018 (Do.) / 16. Mrz. 2018 (Fr.) 2 Tage
Modul 6b 12. Apr. 2018 (Do.) / 13. Apr. 2018 (Fr.) 2 Tage
Modul 7 14. Mai 2018 (Mo.) / 15. Mai 2018 (Di.) 2 Tage
2. Supervision 16. Mai 2018 (Mi.) 2 x 1/2 Tag
Modul 8, 9 11. Jun. 2018 (Mo.) / 12. Jun. 2018 (Di.) 2 Tage
Modul 10, 11 24. Jul. 2018 (Di.) / 25. Jul. 2018 (Mi.) / 26. Jul. 2018 (Do.) 3 Tage

Eckdaten

Kursnummer:25(1)04-2016
Dauer:2 Tage: 27.04.2017 und 28.04.2017
Dozenten:
  • Birgit Daschner
Preis:158,00 €

Beschreibung

Bewegung ist die Nahtstelle zwischen der Person und der Umwelt. Durch Bewegung und Psychomotorik kann ein Zugang zu allen Kindern geschaffen werden, unabhängig von ihren individuellen Entwicklungs- und Lernvorrausetzungen. Unter dem Anspruch eines ganzheitlichen Vorgehens steht die Entwicklungsbegleitung der gesamten Persönlichkeit eines Kindes durch das Medium „Bewegung“ im Vordergrund. In diesem Zusammenhang eignen sich psychomotorische Angebote und Prinzipien um eine individuelle Entwicklung zu ermöglichen. Eng damit verknüpft ist der inklusive Grundgedanke, welcher zentral die Verwirklichung und Teilhabe aller Kinder in sozialgesellschaftlichen Bereichen und Prozessen sieht.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 27. Apr. 2017 (Do.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 28. Apr. 2017 (Fr.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1018 - 2016/2017
Dauer:25 Tage im Zeitraum vom 27.10.2016 bis 23.05.2017
Dozenten:
  • Clarissa Assum
  • Christine Blindert
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Sabine Hufmann-Larasser
  • Erwin Gäb
  • Iris Rehrl
  • Kerstin Haider
  • Marianne Glück
  • Ursula Sixt
Preis:2.480,40 €

Beschreibung

Auf der Grundlage des bisherigen Qualifizierungsprogramms, das vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration aufgelegt worden ist, bieten wir als Bildungsträger beruflich erfahrenen und kompetenten Ergänzungskräften die Möglichkeit, sich als „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ weiterzubilden.

Der Beruf „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ ist in die Liste bereits geprüfter Berufe des Bayerischen Landesjugendamtes aufgenommen worden. KinderpflegerInnen können sich in der Zeit vom 27. Oktober 2016 – 02. Februar 2018 im Rahmen einer berufsbegleiteten Weiterbildung zu pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen qualifizieren. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Qualifizierungskurses erwerben die TeilnehmerInnen den Titel: „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“. Die Zielsetzungen sind darauf gerichtet, die KursteilnehmerInnen der Weiterbildung für die theoretische und praktische Prüfung zu qualifizieren, indem sie in ihrer theoretischen Wissenskompetenz und in ihrer beruflichen Handlungspraxis weitergebildet werden, um erfolgreich abschließen zu können.

Die KursteilnehmerInnen können nach erfolgreichem Abschluss des theoretischen Teils (Facharbeit und Kolloquium), ab 01.07.2017 in den Fachkraftschlüssel der Kindertageseinrichtung eingerechnet werden.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Modul 1 27. Okt. 2016 (Do.) / 28. Okt. 2016 (Fr.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
2. Modul 2a 10. Nov. 2016 (Do.) / 11. Nov. 2016 (Fr.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
3. Modul 2b 25. Nov. 2016 (Fr.) / 26. Nov. 2016 (Sa.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
4. Modul 3 15. Dez. 2016 (Do.) 1 Tag 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
5. Supervision 16. Dez. 2016 (Fr.) 1 Tag 10:00 - 13:00 Uhr Garching a.d. Alz
6. Modul 4 11. Jan. 2017 (Mi.) / 12. Jan. 2017 (Do.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
7. Modul 5 06. Feb. 2017 (Mo.) / 07. Feb. 2017 (Di.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
8. Supervision 13. Feb. 2017 (Mo.) 1 Tag 10:00 - 13:00 Uhr Garching a.d. Alz
9. Modul 6a 24. Feb. 2017 (Fr.) / 25. Feb. 2017 (Sa.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
10. Modul 6b 10. Mrz. 2017 (Fr.) / 11. Mrz. 2017 (Sa.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
11. Modul 7a 27. Mrz. 2017 (Mo.)/ 28. Mrz. 2017 (Di.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
12. Modul 7b 07. Apr. 2017 (Fr.) / 08. Apr. 2017 (Sa.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
13. Supervision 05. Mai 2017 (Fr.) 1 Tag 10:00 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz
14. Modul 6a 06. Mai 2017 (Sa.) 1 Tag 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz
15. Modul 8 22. Mai 2017 (Mo.) / 23. Mai 2017 (Di.) 2 Tage 08:30 - 17:30 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2504-2016
Dauer:1 Tag am 04.11.2016
Dozenten:
  • Edeltraud Rüby
Preis:78,00 €

Beschreibung

Ein Kurs zur Einübung kurzer, einfacher und erprobter Qigong-Übungen, die für ältere Menschen mit und ohne Einschränkungen besonders geeignet sind.

Wenn man älteren Menschen Qigong vermittelt, kann man deutlich spüren, wie mit dem Erleben der eigenen Kraft und Beweglichkeit oft eine Steigerung der Selbstsicherheit und des Ich-Gefühls einhergeht.

Weitere positive Erfahrungen durch Qigong bei Seniorinnen und Senioren sind:

  • Das Gefühl etwas für sich tun zu können
  • Eine Verbesserte Körperwahrnehmung
  • Psychische Ausgeglichenheit, Lebensmut, Selbstvertrauen
  • Mehr Freude am Leben
  • Stabilisierung des Gleichgewichts und Sturzprophylaxe
  • Stärkung der Organfunktionen
  • Sanftes Training des Bewegungsapparates
  • Schulung der Konzentration und Merkfähigkeit

Unsere Dozentin praktiziert seit vielen Jahren Qigong u.a. in einem Seniorenheim.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 04. Nov. 2016 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1005(2) - 2016
Dauer:2 Tage: 28.02.2018 und 13.06.2018
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:178,00 €

Beschreibung

Im Rahmen dieser Fortbildung wird Kuno Bellers Entwicklungstabelle als ein Instrument vorgestellt, das es ermöglicht, Kinder entwicklungsangemessen anzuregen, d.h. Über- oder Unterforderung zu vermeiden. Mit Hilfe dieser Entwicklungstabelle kann die pädagogische Fachkraft ein individuelles und differenziertes Bild – ein sogenanntes Entwicklungsprofil – von der Entwicklung eines Kindes (0-6 Jahre) in folgenden acht Entwicklungsbereichen erhalten: Körperpflege, Umgebungsbewusstsein, sozial-emotionale Entwicklung, Spieltätigkeit, Sprache, Kognition und Grob- und Feinmotorik. Die so gewonnenen Kenntnisse können, da sie auf Beobachtung des Kindes durch die pädagogische Fachkraft im Kindergartenalltag basieren, direkt in individuell entwicklungsangemessene pädagogische Angebote – sogenannte Erfahrungsangebote – umgesetzt werden. In der zweitägigen Fortbildung werden Entstehung, Funktion und Methode der Entwicklungstabelle erläutert und deren Anwendung praktisch erprobt.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 28.02.2018 (Mi.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 13.06.2018 (Mi.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1005(4) - 2016
Dauer:1 Tag am 10.10.2016
Dozenten:
  • Gabriele Groll
Preis:78,00 €

Beschreibung

Veränderung von scheinbar schwierigen Situationen durch eine veränderte Wahrnehmung und eine etwas andere Kommunikation. Der pädagogische Alltag holt jeden irgendwann ein. Trotz Motivation und Freude an der Arbeit mit den Kindern werden viele Situationen und Verhaltensweisen von Kindern als schwierig erlebt. Ähnliches gilt für die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen. So ist es hilfreich manchmal durch eine „andere Brille“ zu sehen oder seine Wahrnehmung zu überprüfen und zu schärfen, um neue Sichtweisen zu erhalten. Gezielte Übungen können uns diese anderen Perspektiven eröffnen, die helfen, überlegter oder anders zu reagieren. Bestimmte Kommunikationsmuster erschweren den Umgang mit anderen – führen sogar zu Konflikten und Missverständnissen. Hier gilt es diese Muster zu überdenken und andere Muster bewusst einzusetzen. Dies ist sehr hilfreich bei allen am Erziehungsprozess Beteiligten.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 10. Okt. 2016 (Mo.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:20(1)04-2016
Dauer:1 Tag am 24.03.2017
Dozenten:
  • Dr. Ilona Bachmann
  • Eva-Maria Molz
Preis:78,00 €

Beschreibung

Singen, tanzen, musizieren mit Hochbetagten und Menschen mit Demenz

Musik prägt uns von Geburt an, berührt uns tief und macht uns ganz lebendig. Singen wirkt gegen Einsamkeit, Erstarrung und Depression. Musizieren belebt die Gemeinschaft und ruft Erinnerungen wach. Musik bringt uns in Bewegung – in mannigfaltiger Hinsicht.

Nutzen wir dieses Potenzial in unserem Alltag mit Seniorinnen und Senioren!

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 24. Mrz. 2017 (Fr.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1005(3) - 2016
Dauer:1 Tag am 20.02.2017
Dozenten:
  • Gabriele Groll
Preis:78,00 €

Beschreibung

Der Ruf nach Inklusion in den Einrichtungen ist sehr stark und es wird immer deutlicher gefordert, dass sich die Kitas darauf einstellen. Dennoch stellt sich die Frage, was ist eigentlich Inklusion – wie ist sie umzusetzen? Um Orientierung zu erlangen, werden Inklusions-Grundlagen vermittelt und der Unterschied zwischen Integration und Inklusion beleuchtet. Ebenso wird der Frage nachgegangen, welche Kompetenzen und Rahmenbedingungen für gelingende Inklusion bedeutsam sind. Beispiele aus der Praxis der Kindertageseinrichtungen veranschaulichen die Umsetzung und die neuen Perspektiven der inklusiven Arbeit. Auf aktuelle Anliegen wird Rücksicht genommen und im Rahmen der Möglichkeiten eingegangen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 20. Feb. 2017 (Mo.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1005 - 2016
Dauer:1 Tag im Zeitraum vom 26.04.2016 bis 26.04.2016
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:78,00 €

Beschreibung

Kinder sind von klein auf außerordentlich motiviert, die Verbindung mit anderen zu suchen und einer Gruppe anzugehören, andere zu verstehen und verstanden zu werden. Kleinkinder nutzen viele Strategien, um Peer-Kultur zu schaffen und ihre Zugehörigkeit zur Peer-Kultur zu stärken. In allen Beziehungsformen unter Kleinkindern kommen sämtliche Variationen des typischen Kleinkindstils „toddler style“ (Lokken) vor: Am stärksten scheint der Reichtum des „toddler style“ jedoch in Gruppenaktivitäten zum Ausdruck zu kommen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 26. Apr. 2016 (Di.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1005(6) - 2016
Dauer:1 Tag am 01.07.2017
Dozenten:
  • Renate Köckeis
Preis:78,00 €

Beschreibung

In sich zu ruhen, sich auf andere einlassen können, verbunden mit sich und der Welt zu sein, freundlich zu handeln, sich gleichmütig zu fühlen, herzlich lachen zu können, auch wenn das Chaos ausbricht, in der Freude zu leben, Atmosphäre erzeugen und etwas „Rüberbringen“ können“ – sog. „soft-skills“ wie diese sind auf kreative Weise erleb- und lernbar, nachweislich ganzheitlich gesundheitsfördernd und wirken auch im pädagogischen Alltag als Wohltat und Katalysator für befreiende Kommunikation, Lernprozesse und Lebensmeisterung (Resilienz-Fähigkeit).

In allen herausfordernden Zeiten brauchen wir den Wiederanschluss an das, was wir eine „wahre Freude“ nennen; wir entdecken gemeinsam, diese Quelle der Lebensenergie in uns selbst, um daraus mit Kindern und Erwachsenen schöpfen zu können.

Interaktive Selbsterforschung, Körper-, Rhythmus-, Tanz- und Entspannungserleben führen uns zu unseren ursprünglichen Ressourcen und lassen uns bei Kräften und in der Freude bleiben. Plenumsarbeit und Vortragseinheiten.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 01. Jul. 2017 (Sa.) 1 Tag 09:00 - 17:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2205-2016
Dauer:4 Tage im Zeitraum vom 16.05.2017 bis 26.07.2017
Dozenten:
  • Erwin Gäb
  • Marianne Glück
Preis:320,00 €

Beschreibung

„In der Fortbildung erlangen Sie grundlegende Kenntnisse über interkulturelle Pädagogik. Im Mittelpunkt steht interkulturelles pädagogisches Handeln mit Kindern/Jugendlichen und Familien. Ein konstruktiver Umgang mit kultureller Vielfalt und unterschiedlichen Wertvorstellungen ist für die pädagogische Arbeit mit Kindern aus Flüchtlings- und Asylbewerberfamilien unerlässlich. Die Kinder aus den genannten Familien sind lebensgeschichtlich hoch belastet und teilweise auch traumatisiert. Die Traumatisierungen zeigen sich in Verhaltensweisen, die sehr schwer in den erzieherischen Alltag zu integrieren sind. In der Fortbildung erfahren Sie vielfältige Symptome der Trauma-Folgen und entwickeln so ein tieferes Verständnis im Umgang mit dieser Problematik.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Block 16. Mai 2017 (Di.) /
17. Mai 2017 (Mi.)
2 Tage 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Block 25. Jul. 2017 (Di.) /
26. Jul. 2017 (Mi.)
2 Tage 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2405-2016
Dauer:1 Tag am 05.04.2017
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:78,00 €

Beschreibung

Kinder sind von klein auf außerordentlich motiviert, die Verbindung mit anderen zu suchen und einer Gruppe anzugehören, andere zu verstehen und verstanden zu werden. Kleinkinder nutzen viele Strategien, um Peer-Kultur zu schaffen und ihre Zugehörigkeit zur Peer-Kultur zu stärken. In allen Beziehungsformen unter Kleinkindern kommen sämtliche Variationen des typischen Kleinkindstils „toddler style“ (Lokken) vor: Am stärksten scheint der Reichtum des „toddler style“ jedoch in Gruppenaktivitäten
zum Ausdruck zu kommen.

Gemeinsam entdecken wir den „toddler style“ und lassen uns dabei vom Humor der Kinder und von ihren Fröhlichkeitskonzerten anstecken.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 05. Apr. 2017 (Mi.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:24(1)05-2016
Dauer:1 Tag am 01.02.2017
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:78,00 €

Beschreibung

Beißen kommt bei Kindern zwischen einem und drei Jahren häufiger vor. Deshalb müssen Fachkräfte in der Arbeit mit Kleinstkindern darauf vorbereitet sein, dass es zu „Beißvorfällen“ in der Gruppe kommen kann.

Warum beißen kleine Kinder? Wie kann man angemessen damit umgehen?

Beißen wird als Verhalten vollkommen anders bewertet als  Schubsen, Schlagen oder an den Haaren ziehen. Beim Beißen wird eine körperliche Grenze überschritten. Beißen wird als eine erheblich schlimmere und verstörendere Bedrohung wahrgenommen als andere Formen von Grenzverletzungen, die im Alltag vorkommen können.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 01. Feb. 2017 (Mi.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1801-2017
Dauer:2 Tage: 06.10.2017 und 09.01.2018
Dozenten:
  • Erwin Gäb
Preis:390,00 €

Beschreibung

Der Arbeitsaufwand in einer Leitungsfunktion führt häufig dazu, dass Fragen der Personal- und Teamführung, Fragen der Strukturveränderungen und Gespräche mit Eltern zeitlich nicht ausreichend reflektiert werden können.

Im Mittelpunkt der angebotenen Coaching-Tage stehen deshalb praktische Fragen, die sich aus der Leitungsverantwortung heraus ergeben und sich auf die o.g. Schwerpunkte beziehen.

Um Theorievermittlung geht es nicht.

Voraussetzung für die Teilnahme sind deshalb  die Fragestellungen aus dem beruflichen Alltag. Diese werden durch Teilnehmer dargestellt und im Coaching-Prozess aufgegriffen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 06. Okt. 2017 (Fr.) 1 Tag 09:00 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 09. Jan. 2018 (Di.) 1 Tag 09:00 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz

Inklusion und der pädagogische Alltag

vom29.02.2016

bis29.02.2016

Eckdaten

Kursnummer:1012 - 2016
Dauer:1 Tag im Zeitraum vom 29.02.2016 bis 29.02.2016
Dozenten:
  • Gabriele Groll
Preis:78,00 EURO

Beschreibung

Veränderung von scheinbar schwierigen Situationen durch eine veränderte Wahrnehmung und eine etwas andere Kommunikation.
Der pädagogische Alltag holt jeden irgendwann ein. Trotzt Motivation und Freude an der Arbeit mit den Kindern werden viele Situationen und Verhaltensweisen von Kindern als schwierig erlebt. Ähnliches gilt für die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen.
So ist es hilfreich manchmal durch eine „andere Brille“ zu sehen oder seine Wahrnehmung zu überprüfen und zu schärfen, um neue Sichtweisen zu erhalten.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 29. Feb. 2016 (Mo.) 1 Tag von 08:30 bis 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:23(1)05-2016
Dauer:1 Tag am 03.03.2017
Dozenten:
  • Andrea Kriechbaumer
Preis:122,50 €

Beschreibung

Grundlage für den Betrieb einer Kindertageseinrichtung ist das Vorliegen einer Betriebserlaubnis nach § 45 SGB VIII. Um diese zu erhalten, müssen verschiedene Voraussetzungen eingehalten werden. Im Besonderen werden hier personelle Rahmenbedingungen, räumliche Gegebenheiten, die wirtschaftliche Situation und als weiteren sehr wichtigen Bestandteil die Konzeption der Kindertageseinrichtung detailliert von den Aufsichtsbehörden geprüft. Mit diesem Seminar werden die notwendigen Kenntnisse praxisnah vermittelt, so dass die Teilnehmer im Alltag in die Lage versetzt werden die notwendigen Kenntnisse sicher anzuwenden.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 03. Mrz. 2017 (Fr.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:0809-2016
Dauer:1 Tag am 02.03.2017
Dozenten:
  • Christine Blindert
Preis:122,50 €

Beschreibung

Grundlage für den Betrieb einer Kindertageseinrichtung ist das Vorliegen einer Betriebserlaubnis nach § 45 SGB VIII. Um diese zu erhalten, müssen verschiedene Voraussetzungen eingehalten werden. Im Besonderen werden hier personelle Rahmenbedingungen, räumliche Gegebenheiten, die wirtschaftliche Situation und als weiteren sehr wichtigen Bestandteil die Konzeption der Kindertageseinrichtung detailliert von den Aufsichtsbehörden geprüft. Mit diesem Seminar werden die notwendigen Kenntnisse praxisnah vermittelt, so dass die Teilnehmer im Alltag in die Lage versetzt werden die notwendigen Kenntnisse sicher anzuwenden.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 02. Mrz. 2017 (Do.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2305-2016
Dauer:1 Tag am 02.03.2017
Dozenten:
  • Andrea Kriechbaumer
Preis:115,00 €

Beschreibung

Mit der Änderung der AVBayKiBiG zum 1. September 2013 wurden in §23 Regelungen zur Belegprüfung in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege sowie zum Rücknahme-, Widerrufs- und Vollstreckungsverfahren erstmalig aufgenommen.

Mit der Belegprüfung tritt eine Fülle von Fragen auf, die im Rahmen der Fortbildung aufgearbeitet werden können.

KiTa-Verantwortliche (Träger, Leitung) sowie die Mitarbeiter von Kommunen haben mit dieser Fortbildung die Möglichkeit, sich mit dem Thema vertraut zu machen und sich umfangreiches Wissen anzueignen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 02. Mrz. 2017 (Do.) 1 Tag 09:00 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Inklusion als Leitungskompetenz?

vom10.03.2016

bis10.03.2016

Eckdaten

Kursnummer:1008 - 2016
Dauer:1 Tag im Zeitraum vom 10.03.2016 bis 10.03.2016
Dozenten:
  • Martina Knoll-Schenk
Preis:78,00 EURO

Beschreibung

Die Thematik „Inklusion in der KiTa“ schwirrt durch alle Fachzeitschriften, begründet Fortbildungsveranstaltungen und erhitzt die Gemüter. Trotz vielfältiger Leitungsaufgaben wartet eine weitere Herausforderung auf die LeiterInnen.

 

Ist es meine Pflicht als KiTaleiterIn, den Index für Inklusion in der Einrichtung in Gang zu bringen? Oder bewirkt meine intensive Auseinandersetzung mit dem Inklusionsgedanken Widerstand und Ablehnung im Team? Löst die Erwartung der Umsetzung in mir ein Gefühl der Überforderung aus?Wie kann ich den Wandel in der LeiterInnenposition gestalten? Welche Rolle nehme ich im Inklusionsprozess ein? Wie kann ich Netzwerkarbeit aufbauen und mein Team „ins Boot holen“?

 

Die Umsetzung von Inklusion in der Kindertagesstätte setzt grundlegend die Bereitschaft zum Veränderungsprozess beimpädagogischen Personal, den Eltern, den Kindern und dem Träger voraus.Der Fortbildungstag nimmt die drei Dimensionen des Index in die Mitte: Inklusive Kulturen entfalten, Inklusive Leitlinien etablieren und Inklusive Praxis strukturieren.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 10. Mrz. 2016 (Do.) 1 Tag von 08:30 bis 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1004 - 2016
Dauer:2 Tage: 24.02.2016 und 31.05.2016
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:154,00 €

Beschreibung

Dieses Beobachtungsinstrument ermöglicht es Ihnen, den Entwicklungsstand eines Kindes während der ersten 6 Jahre in acht verschiedenen Entwicklungsbereichen einzuschätzen. Sie erhalten von den einzelnen Kindern ein individuelles Entwicklungsprofil und einen Überblick darüber, wie die vielfältigen Kompetenzen des Kindes verteilt sind. Durch eine individuelle, entwicklungsangemessene Unterstützung können Über- beziehungsweise Unterforderungen von Kindern vermieden werden.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Block 24. Feb. 2016 (Mi.) 1 Tag von 08:30 bis 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Block 31. Mai. 2016 (Di.) 1 Tag von 08:30 bis 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1005(1) - 2016
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:178,00 €

Beschreibung

„Erst wenn es uns gelingt, hinter die Lernprozesse der Kinder zu schauen, sind wir fähig angemessene Bildungsangebote anzubieten“

Die zweitägige Bildungsdokumentation vermittelt umfassende praktische und theoretische Kompetenzen zur Umsetzung des Beobachtungsinstruments der Bildungs- und Lerngeschichten. Damit wird es möglich, die Bildungs- und Lernprozesse der Kinder zu entschlüsseln und ihre Entwicklungsschritte gezielt zu unterstützen. Diese Fortbildung vermittelt Ihnen umfassende Erkenntnisse über die Bildungs- und Lerngeschichten. Sie erhalten alle Grundlagen, um dieses Instrument in Ihrer Einrichtung professionell umsetzen zu können.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1.Tag 10. Jan. 2018 (Mi.) 1 Tag
2. Tag 06. Jun. 2018 (Mi) 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:1019 - 2016
Dauer:1 Tag im Zeitraum vom 13.04.2016 bis 13.04.2016
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:78,00 EURO

Beschreibung

Dieses Instrument wurde am Staatsinstitut für Frühpädagogik, IFP-München in Kooperation von Toni Mayr, Christa Kieferle und Nesire´ Schauland entwickelt.
Liseb-1 und Liseb-2 ist ein neues präzises Verfahren zur systematischen Beobachtung, Einschätzung und ‚Begleitung der Sprach- und Literacy-Entwicklung von Kindern im Alter von 24 bis 47 Monaten. Der Beobachtungsbogen ist für Kinder geeignet, die deutschsprachig aufwachsen und für Kinder, deren Familiensprache nicht Deutsch ist.
Das Verfahren orientiert sich in Aufbau und Konzept an sismik, seldak und selsa. Somit können Sie als pädagogische Fachkräfte die Sprach- und Literacy-Entwicklung von der Krippe bis zum Hort mit einem konzeptionell ähnlichen Verfahren begleiten.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 13. Apr. 2016 (Mi.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1204-2016
Dauer:12 Tage im Zeitraum vom 17.11.2016 bis 13.10.2017
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:967,20 €

Beschreibung

Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertageseinrichtungen – Krippen – Kiga- Hort, Beratung (Fachaufsicht, …) die sich einen fundierten Einblick in die systemische Arbeitsweise verschaffen und ihr Handwerkszeug erweitern möchten.

Die Herangehensweise unter systemischen Gesichtspunkten unterstützt die pädagogischen Fachkräfte im aktuellen Berufsalltag darin, Zusammenhänge zwischen Umwelt und Verhalten besser einordnen zu können und so den eigenen Umgang damit an den jeweiligen Bedürfnissen prozess- und lösungsorientiert auszurichten. Die pädagogischen Fachkräfte in ihrem Arbeitsalltag und in ihrer Interaktion im jeweiligen System werden in dieser Ausbildung dazu angeleitet, den professionellen Umgang mit sich selbst, den Kindern, dem Herkunftssystem und dem beruflichen Netzwerk mit der systemischen Herangehensweise anzureichern. Mit der Vermittlung von systemischem Denken und systemischen Methoden wird die fachliche Kompetenz der TeilnehmerInnen für die Arbeitsfelder der Kinder – und Jugendhilfe, Krippe, KITA und Hort ausgebaut. Neben theoretischem Input ist die Weiterbildung darauf ausgelegt, durch eigenes Erproben und die Ausbildung von Erfahrungswissen einen persönlichen Zugang zu den erlernten Methoden zu bekommen. Die TeilnehmerInnen entwickeln dadurch nicht nur ihr theoretisches Fundament, sondern auch sich selbst als Berater- bzw. Fachpersönlichkeiten weiter.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Um die Voraussetzungen für eine Aufbauausbildung zum/r systemischen BeraterIn (DGSF) zu erfüllen, können Sie an zusätzlichen Supervisionseinheiten teilnehmen. Diese sind nicht in der Kursgebühr enthalten.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Block 17. Nov. 2016 (Do.) /
18. Nov. 2016 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
2. Block 19. Jan. 2017 (Do.) /
20. Jan. 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
3. Block 16. Mrz. 2017 (Do.) /
17. Mrz. 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
4. Block 18. Mai 2017 (Do.) /
19. Mai 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
5. Block 06. Jul. 2017 (Do.) /
07. Jul. 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
6. Block 12. Okt. 2017 (Do.) /
13. Okt. 2017 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2903-2017
Dauer:1 Tag am 13.07.2017
Dozenten:
  • Andreas Holzknecht, MEd, MSc
  • Diana Molter
  • Elisabeth Maier
  • Gabriele Groll
  • Sibylle Kiegeland
  • Dr. Sigrid Lorenz
Preis:98,00 €

Beschreibung

Tagesablauf:

08:30 Uhr Ankommen mit Kaffee & Tee
09:00 Uhr Begrüßung, Dr. Dorothea Emmerl
09:15 Uhr Vortrag: Kommunale Intelligenz – die KiTa ist Teil davon
Andreas Holzknecht:
MEd, MSc , Sozialpädagoge, Sozialmanager, Dialogprozessbegleiter 
10:45 Uhr Kaffeepause
11:15 Uhr Vortrag: Kein Mensch ist eine Insel- von der Bedeutung des Miteinanders
Dr. Sigrid Lorenz: Dipl. Soziologin, IFP München
12:15 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Denkräume I (parallel in 5 Räume)
14:45 Uhr Kaffeepause
15:15 Uhr Denkräume II (parallel in 5 Räume)
16:30-16:45 Uhr Tagungsabschluss

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1 Tag 13. Jul. 2017 (Do) 1 Tag 08:30 - 16:45 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1032 -2016
Dauer:12 Tage im Zeitraum vom 09.12.2015 bis 26.10.2016
Dozenten:
  • Clarissa Assum
Preis:967,20 € inkl. Lernmaterialien, Zertifikat und Prüfungsgebühr

Beschreibung

Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertageseinrichtungen – Krippen – Kiga- Hort, Beratung (Fachaufsicht, …) die sich einen fundierten Einblick in die systemische Arbeitsweise verschaffen und ihr Handwerkszeug erweitern möchten.

Die Herangehensweise unter systemischen Gesichtspunkten unterstützt die pädagogischen Fachkräfte im aktuellen Berufsalltag darin, Zusammenhänge zwischen Umwelt und Verhalten besser einordnen zu können und so den eigenen Umgang damit an den jeweiligen Bedürfnissen prozess- und lösungsorientiert auszurichten. Die pädagogischen Fachkräfte in ihrem Arbeitsalltag und in ihrer Interaktion im jeweiligen System werden in dieser Ausbildung dazu angeleitet, den professionellen Umgang mit sich selbst, den Kindern, dem Herkunftssystem und dem beruflichen Netzwerk mit der systemischen Herangehensweise anzureichern. Mit der Vermittlung von systemischem Denken und systemischen Methoden wird die fachliche Kompetenz der TeilnehmerInnen für die Arbeitsfelder der Kinder – und Jugendhilfe, Krippe, KITA und Hort ausgebaut. Neben theoretischem Input ist die Weiterbildung darauf ausgelegt, durch eigenes Erproben und die Ausbildung von Erfahrungswissen einen persönlichen Zugang zu den erlernten Methoden zu bekommen. Die TeilnehmerInnen entwickeln dadurch nicht nur ihr theoretisches Fundament, sondern auch sich selbst als Berater- bzw. Fachpersönlichkeiten weiter.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie dazu in unserem Büro: Tel. 08634 627 2232.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Block 09. Dez. 2015 /
10. Dez. 2015
2 Tage 08:30 - 17:00 Garching a.d. Alz
2. Block 04. Febr. 2016 /
05. Febr. 2016
2 Tage 08:30 - 17:00 Garching a.d. Alz
3. Block 06. Apr. 2016 /
07. Apr. 2016
2 Tage 08:30 - 17:00 Garching a.d. Alz
4. Block 08. Jun. 2016 /
09. Jun. 2016
2 Tage 08:30 - 17:00 Garching a.d. Alz
5. Block 27. Jul. 2016 /
28. Jul. 2016
2 Tage 08:30 - 17:00 Garching a.d. Alz
6. Block 25. Okt. 2016 /
26. Okt. 2016
2 Tage 08:30 - 17:00 Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2303-2017
Dauer:11 Module jeweils von 8:30 - 17:30 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Clarissa Rademacher
  • Christine Blindert
  • Sofie Maria Göbl
  • Kerstin Haider
  • Marianne Glück
  • Ursula Sixt
Preis:2.480,40€

Beschreibung

Auf der Grundlage des bisherigen Qualifizierungsprogramms, das vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration aufgelegt worden ist, bieten wir als Bildungsträger beruflich erfahrenen und kompetenten Ergänzungskräften die Möglichkeit, sich als „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ weiterzubilden.

Der Beruf „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ ist in die Liste bereits geprüfter Berufe des Bayerischen Landesjugendamtes aufgenommen worden. KinderpflegerInnen können sich in der Zeit vom 07. November 2017 – 08. Februar 2019 im Rahmen einer berufsbegleiteten Weiterbildung zu pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen qualifizieren. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Qualifizierungskurses erwerben die TeilnehmerInnen den Titel: „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“. Die Zielsetzungen sind darauf gerichtet, die KursteilnehmerInnen der Weiterbildung für die theoretische und praktische Prüfung zu qualifizieren, indem sie in ihrer theoretischen Wissenskompetenz und in ihrer beruflichen Handlungspraxis weitergebildet werden, um erfolgreich abschließen zu können.

Die KursteilnehmerInnen können nach erfolgreichem Abschluss des theoretischen Teils (Facharbeit und Kolloquium), ab 08.08.2018 in den Fachkraftschlüssel der Kindertageseinrichtung eingerechnet werden.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
Modul 1 07.Nov.2017 (Di.) / 08.Nov.2017 (Mi.) 2 Tage
Modul 2a 29.Nov.2017 (Mi.) / 30.Nov.2017 (Do.) 2 Tage
1. Supervision 01.Dez.2017 (Fr.) 1 Tag
Modul 2b 18.Dez.2017 (Mo.) / 19.Dez.2017 (Di.) 2 Tage
Modul 3 26.Jan.2018 (Fr.) 1 Tag
Modul 4 07.Feb.2018 (Mi.) / 08.Feb.2018 (Do.) 2 Tage
Modul 5 05.Mär.2018 (Mo.) / 06.Mär.2018 (Di.) 2 Tage
2. Supervision 23.Mär.2018 (Fr.) 1 Tag
Modul 6a 27. Apr.2018 (Fr.) / 28.Apr.2018 (Sa.) 2 Tage
Modul 6b 04.Mai.2018 (Fr.) / 05.Mai.2018 (Sa.) 2 Tage
Modul 7a 28.Mai.2018 (Mo.) / 29.Mai.2018 (Di.) 2 Tage
Module 7b 07.Jun.2018 (Do.) / 08.Jun.2018 (Fr.) 2 Tage
Modul 6 c 26. Jun.2018 (Di) 1 Tag
Modul 8 27.Jun.2018 (Mi.) / 28.Jun.2018 (Do.) 2 Tage
3. Supervision 29.Jun.2018 (Fr.) 1 Tag

Management für KiTa-Leitungen

vom03.05.2016

bis17.06.2016

Eckdaten

Kursnummer:1026 - 2016
Dauer:4 Tage im Zeitraum vom 03.05.2016 bis 17.06.2016
Dozenten:
  • Erwin Gäb
Preis:480,00 €

Beschreibung

Die Anforderungen an die Leitung einer Kindertageseinrichtung werden immer differenzierter. Kompetenzen im Bereich der Personalführung/-entwicklung und der Qualitätssicherung werden erwartet. Träger erwarten Kompetenzen im Bereich „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Arbeits-/Verwaltungsorganisation.

Grundlegend für ein Zertifikat „Qualifizierte Managementleitung in Kindertageseinrichtungen“ werden vorab 2 Module angeboten.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Block 03. Mai 2016 (Di.) /
04. Mai 2016 (Mi.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz
2. Block 16. Jun. 2016 (Do.) /
17. Jun. 2016 (Fr.)
2 Tage 08:30 - 16:30 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:013 - 2016
Dauer:3 Tage im Zeitraum vom 10.03.2016 bis 12.05.2016
Dozenten:
  • Erwin Gäb
Preis:360,00 EURO, inkl. Lernmaterialien, Zertifikat und Prüfungsgebühr

Beschreibung

Die Arbeit mit unbegleiteten Flüchtlingen erfordert, neben interkulturellem Wissen, eine hohe traumapädagogischeSensibilität im Umgang mit den Flucht- und Asylerfahrungen der Jugendlichen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 10. Mrz. 2016 (Do.) 1 Tag von 08:30 bis 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
2. Tag 14. Apr. 2016 (Do.) 1 Tag von 08:00 bis 16:00 Uhr Garching a.d. Alz
3. Tag 12. Mai. 2016 (Do.) 1 Tag von 08:00 bis 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:1027 - 2016
Dauer:1 Tag im Zeitraum vom 19.04.2016 bis 19.04.2016
Dozenten:
  • Dr. Ilona Bachmann
  • Eva-Maria Molz
Preis:78,00 €

Beschreibung

„Mit Musik und Bewegung der Seele Flügel verleihen“

Singen, tanzen, musizieren mit Hochbetagten und Menschen mit Demenz

Musik tut gut.
Musik prägt uns von Geburt an, berührt uns tief und macht uns ganz lebendig. Singen wirkt gegen Einsamkeit, Erstarrung und Depression.
Musizieren belebt die Gemeinschaft und ruft Erinnerungen wach.
Musik bringt uns in Bewegung – in mannigfaltiger Hinsicht.
Nutzen wir dieses Potenzial in unserem Alltag mit Seniorinnen und Senioren!

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 19. Apr. 2016 (Di 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Tiergestützte Pädagogik mit Hund

vom15.01.2016

bis03.07.2016

Eckdaten

Kursnummer:1036 -2016
Dauer:12 Tage im Zeitraum vom 15.01.2016 bis 03.07.2016
Dozenten:
  • Eva Ebeling
Preis:1.280,00 zahlbar in zwei Raten je 640,00 Euro

Beschreibung

Tiergestütztes Arbeiten mit dem Hund wird zunehmend in pädagogischen Arbeitsfeldern eingesetzt und findet in der Fachöf- fentlichkeit inzwischen große Anerkennung. Als soziales auf andere bezogene Lebewesen bietet der Hund Kontakt und Beziehung an, er wertet nicht, sondern begegnet uns Menschen vorurteilsfrei unabhängig von unserem sozialen Status. Er ist gern mit Menschen zusammen, spielt gern mit ihnen, hat Spaß dabei und lässt sich für die verschiedensten Aufgaben gewinnen und ausbilden. Den fachkundigen PädagogInnen ermöglicht er vielfältige „Einsatzmöglichkeiten“ in der Arbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen wie zum Beispiel Kindern und Jugendlichen und unterstützt unter anderem bei:

 

  • der Entwicklung von Bindung, Sozial- und Handlungskompetenz, einem positivem Selbstkonzept, Sicherheit, Einfühlungsvermögen, Kooperationsfähigkeit
  • dem Erlernen von Regelakzeptanz und Einüben fester Abläufe
  • der Steigerung von Motivation und der Förderung der Konzentrationsfähigkeit
  • dem „Umgang“ mit Emotionen
  • dem Erleben von Wärme, Trost, Geborgenheit, angenommen werden
  • der Stärkung des Selbstbewusstseins und des Durchsetzungsvermögens
  • dem Erleben von Erfolgserlebnissen und der Steigerung von Selbstwirksamkeit

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 15.01.2016 1 Tag 18:00 - 20:00 Garching a.d. Alz
2. Tag 16.01.2016 1 Tag 08:30 - 19:30 Garching a.d. Alz
3. Tag 17.01.2016 1 Tag 08:30 - 13:30 Garching a.d. Alz
4. Tag 04.03.2016 1 Tag 18:00 - 20:00 Garching a.d. Alz
5. Tag 05.03.2016 1 Tag 08:30 - 19:30 Garching a.d. Alz
6. Tag 06.03.2016 1 Tag 08:30 - 19:30 Garching a.d. Alz
7. Tag 06.05.2016 1 Tag 18:00 - 20:00 Garching a.d. Alz
8. Tag 07.05.2016 1 Tag 08:30 - 19:30 Garching a.d. Alz
9. Tag 08.05.2016 1 Tag 08:30 - 13:30 Garching a.d. Alz
10. Tag 01.07.2016 1 Tag 18:00 - 20:00 Garching a.d. Alz
11. Tag 02.07.2016 1 Tag 08:30 - 19:30 Garching a.d. Alz
12. Tag 03.07.2016 1 Tag 08:30 - 13:30 Garching a.d. Alz

Menschen mit Demenz fordern uns heraus

vom18.04.2016

bis18.04.2016

Eckdaten

Kursnummer:1029 - 2016
Dauer:1 Tag im Zeitraum vom 18.04.2016 bis 18.04.2016
Dozenten:
  • Dr. Ilona Bachmann
  • Eva-Maria Molz
Preis:78,00 EURO

Beschreibung

In diesem Kurs werden wir uns zunächst mit der Demenz in ihren verschiedenen Formen und Auswirkungen auf betroffene Menschen befassen.
Betreuungs- und Pflegekräfte geben ihr Bestes und geraten manchmal an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.
Unser Ziel wird sein, mit Hilfe von bewährten und neuen Methoden der (non-)verbalen Kommunikation und Interaktion (von Thun, M. Rosenberg u.a.) hilfreiche Einsichten und angemessene Verhaltensweisen erfahrbar zu machen.

Die Arbeitsunterlagen werden Ihnen zeitnah per Mail übermittelt. Bitte bringen Sie das ausgedruckte Skript zum Kurstag mit.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer von/bis Uhrzeit Ort
1. Tag 18. Apr. 2016 (Mo.) 1 Tag 08:30 - 16:00 Uhr Garching a.d. Alz

Eckdaten

Kursnummer:2609-2017
Dauer:25 Tage von 8:30 - 17:30 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Sabine Aschenbrenner
  • Sofie Maria Göbl
  • Clarissa Rademacher
  • Marianne Glück
  • Kerstin Haider
  • Ursula Sixt
  • Christine Blindert
Preis:2480,40 €

Beschreibung

Auf der Grundlage des bisherigen Qualifizierungsprogramms, das vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration aufgelegt worden ist, bieten wir als Bildungsträger beruflich erfahrenen und kompetenten Ergänzungskräften die Möglichkeit, sich als „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ weiterzubilden.

Der Beruf „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“ ist in die Liste bereits geprüfter Berufe des Bayerischen Landesjugendamtes aufgenommen worden. KinderpflegerInnen können sich in der Zeit vom 18. Mai 2018 bis 19. August 2019 im Rahmen einer berufsbegleiteten Weiterbildung zu pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen qualifizieren. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Qualifizierungskurses erwerben die TeilnehmerInnen den Titel: „Fachkraft in Kindertageseinrichtungen“. Die Zielsetzungen sind darauf gerichtet, die KursteilnehmerInnen der Weiterbildung für die theoretische und praktische Prüfung zu qualifizieren, indem sie in ihrer theoretischen Wissenskompetenz und in ihrer beruflichen Handlungspraxis weitergebildet werden, um erfolgreich abschließen zu können.

Die KursteilnehmerInnen können nach erfolgreichem Abschluss des theoretischen Teils (Facharbeit und Kolloquium), ab 19.02.2019 in den Fachkraftschlüssel der Kindertageseinrichtung eingerechnet werden.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
Modul 1 18./19 05.18 2 Tage
Modul 2 b 01./02.06.18 2 Tage
Modul 2 a 13./14.06.18 2 Tage
1. Supervision 13.07.18 1 Tag
Modul 3 14.07.18 1 Tag
Modul 8 17./18.09.18 2 Tage
Modul 5 04./05.10.18 2 Tage
2. Supervision 11.10.18 1 Tag
Modul 6 a 12./13.10.18 2 Tage
Modul 4 29./30.10.18 2 Tage
Modul 6 b 23./24.11.18 2 Tage
Modul 7 a 14./15.12.18 2 Tage
Modul 7 b 07./08.01.19 2 Tage
Modul 6 c 25.01.19 1 Tag
3. Supervision 26.01.19 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:1309-2017
Dauer:12 Tage von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
Preis:830,04 €

Beschreibung

Die zertifizierte Weiterbildung zur KrippenpädagogIn vermittelt alle Grundlagenmodule, die für die pädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren bedeutsam sind. Damit erhalten Sie ein theoretisches, pädagogisches und handlungspraktisches Wissen sowie einen Gesamtüberblick über die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 02./03.05.18 2 Tage
2. Block 19./20.06.18 2 Tage
3. Block 25./26.09.18 2 Tage
4. Block 13./14.11.18 2 Tage
5. Block 18./19.12.18 2 Tage
6. Block 12./13.02.19 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:2701-2018
Dauer:12 Tage von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
Preis:830,04 €

Beschreibung

Die zertifizierte Weiterbildung zur KrippenpädagogIn vermittelt alle Grundlagenmodule, die für die pädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren bedeutsam sind. Damit erhalten Sie ein theoretisches, pädagogisches und handlungspraktisches Wissen sowie einen Gesamtüberblick über die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00
Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 26./27.11.18 2 Tage
2. Block 31.01./01.02.19 2 Tage
3. Block 19./20.02.19 2 Tage
4. Block 19./20.03.19 2 Tage
5. Block 28./29.05.19 2 Tage
6. Block 02./03.07.19 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:0202-2018
Dauer:12 Tage von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Emmerl Dorothea, Dr.
Preis:830,04 €

Beschreibung

Seit 2009 ist die Behindertenkonvention der Vereinten Nationen auch für Deutschland verbindlich. „Zweck dieses Übereinkommens ist es, den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten durch alle Menschen mit Behinderungen zu fördern, zu schützen und zu gewährleisten und die Achtung der ihnen innewohnenden Würde zu fördern" (Art.1/1). Aus diesem Grundsatz ergibt sich die Notwendigkeit der Inklusion. Das bedeutet, dass beispielsweise Kinder mit Behinderungen von Anfang an einbezogen und ihre Teilhaberechte geachtet werden.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie dazu in unserem Büro: Tel. 08634 627 2232.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 20./21.11.18 2 Tage
2. Block 11./12.01.19 2 Tage
3. Block 22./23.02.19 2 Tage
4. Block 22./23.03.19 2 Tage
5. Block 03./04.05.19 2 Tage
6. Block 07./08.06.19 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1811-2017
Dauer:22 Tage von 8:30 - 17:00 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:1980,00 €

Beschreibung

Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels und fortlaufender bildungspolitischer Neuerungen und Qualitätsbestrebungen hat sich innerhalb der letzten Jahre das Anforderungsprofil an die Leitungen von Kindertageseinrichtungen enorm verändert und ausgeweitet. Die Leitungen nehmen im Rahmen der Qualitätsentwicklung einer KiTa eine Schlüsselposition ein. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehört es, die Umsetzung des aktuellen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrages zu gewährleisten. Leitungskräfte haben die Aufgabe der Betriebsführung, MitarbeiterInnen zu führen, die Zusammenarbeit zu gestalten, die Organisation weiter zu entwickeln, Rahmenbedingungen und Trends einzuschätzen und einen strategischen Rahmen für die Leitungstätigkeit zu entwickeln. Der Kurs „Qualifizierte KiTa-Managementleitung“ befähigt gezielt LeiterInnen für ihre Aufgabenbereiche. Dabei steht die Persönlichkeit der LeiterIn im Mittelpunkt. Die Entwicklung eines Kompetenzprofils, im Rahmen von Fachkompetenz und personaler Kompetenz, ihr persönliches Leitungskonzept, ihre Motivation und ihre Kreativität bestimmen den Umgang mit den zukünftigen Aufgaben entscheidend mit.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
Einführungs-
veranstaltung
17.10.18 1 Tag
Modul 7 18./19.10.18 2 Tage
Modul 4 12./13.12.18 2 Tage
1. Supervision 14.12.18 1/2 Tag
Modul 8 15.01.19 1 Tag
Modul 9 16.01.19 1 Tag
Modul 2 17.01.19 1 Tag
Modul 1 14./15.03.19 2 Tage
Modul 3 09./10.04.19 2 Tage
2. Supervision 11.04.19 1/2 Tag
Modul 5 04./05.06.19 2 Tage
Modul 6a 04./05.07.19 2 Tage
Stressmanagement 06.07.19 1 Tag
Modul 6b 16./17.09.19 2 Tage
3. Supervision 22.10.19 1/2 Tag
Modul 10 23.10.19 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0603-2018
Dauer:12 Tage von 8:30 - 16:45 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
  • Haider Kerstin
  • Haslbeck Diana
  • Blindert Christine
  • Schachtschabel Heiko
  • Kiegeland Sibylle
  • Göbl Sofie Maria
  • Sixt Ursula
Preis:967,20 €

Beschreibung

Weiterbildung für die pädagogische Arbeit mit Schulkindern von 6 – 12 Jahren

Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische MitarbeiterInnen aus Kindertageseinrichtungen, speziell Horte und anderen Einrichtungen der Schulkindbetreuung, die Schulkinder zwischen 6 und 12 Jahren betreuen, ihr Angebot für diese Altersgruppe öffnen wollen, oder sich in der Planungsphase befinden.

Die Angebotsstrukturen im Bereich der Schulkindbetreuung haben sich ausgeweitet und weisen inzwischen eine große Vielfalt auf. Schulkinder werden entweder im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe in Horten, im schulischen Verantwortungsbereich in Ganztagsschulen oder in anderen Einrichtungsformen betreut. Die Bayerischen Leitlinien für Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit schaffen einen „verbindlichen Orientierungs- und Bezugsrahmen als Grundlage für den konstruktiven Austausch“ zwischen den unterschiedlichen Bildungsorten. Das verdeutlicht sich insofern, als die Bildungsleitlinien sowohl in den Kindertageseinrichtungen (BayBEP) als auch im Lehrplan Plus der Grundschule verankert sind. Aktuelle Entwicklungen belegen die immer größer werdende Bedeutung ergänzender Einrichtungen der Schulkindbetreuung.

Die Weiterbildung ist darauf ausgerichtet, wesentliche Schwerpunktthemen und Bereiche des pädagogischen Arbeitsfeldes der Hort- und Schulkindpädagogik in den Blick zu nehmen. Da es in diesem pädagogischen Feld unter anderem um die „Entwicklung einer gemeinsamen Sprache, die Herstellung eines gemeinsamen Bildungsverständnisses und die Gestaltung einer anschlussfähigen Bildungskonzeption und Bildungspraxis“ geht, kommt den Kooperations- und Kommunikationsprozessen aller beteiligten Bildungsorte im Netzwerk eine hohe Bedeutung zu: Hort- und schulbegleitende Einrichtungen, Grund-, Mittel- und Diagnose-Förderschulen, Jugendamt, Fachdienste sowie der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Das individuelle Kind soll in seinen Bedürfnissen, Verantwortungsbereichen und Verpflichtungen der Tagesstruktur, Hausaufgabenzeit und Freizeitgestaltung gesehen werden. Entwicklungs- und lernpsychologisches Wissen über Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren sowie Schlüsselprozesse des Praxisalltags gilt es in den Blick zu nehmen. Nicht zuletzt geht es darum, die gesellschaftliche Perspektive der Hort- und Schulkindpädagogik zu thematisieren.

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert: Sie können nach Abklärung mit der Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen.

Kostenfreie Hotline für Arbeitnehmer: 0800-4 5555 00

Kostenfreie Hotline für Arbeitgeber: 0800-4 5555 20

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/
(Bitte links unten auf KURSNET klicken)

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 29./30.01.19 2 Tage
2. Block 04./05.03.19 2 Tage
3. Block 17./18.05.19 2 Tage
4. Block 21./22.06.19 2 Tage
5. Block 22./23.07.19 2 Tage
6. Block 01./02.10.19 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:0903-2018
Dauer:6 Tage von 8:30 -16:00 Uhr
Dozenten:
  • Kirsten Prange
Preis:560,00 €

Beschreibung

Laut § 8a SGB VIII sollen die Träger der Jugendhilfe, also auch die Kindertagesstätten (Krippe, Kindergarten, Hort), sicherstellen, dass bei Bekanntwerden von Kindeswohlgefährdung ein vorgegebenes Verfahren eingehalten und eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ zur Beratung hinzugezogen worden ist. Im Rahmen dieser Fortbildung werden die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten vermittelt, die es ermöglichen, in Fällen von Kindeswohlgefährdung in der KiTa als „insoweit erfahrene Fachkraft“ die pädagogischen MitarbeiterInnen zu beraten und im Umgang mit Gefährdungsfällen anzuleiten.

Ziele:
Die TeilnehmerInnen kennen die gesetzlichen Grundlagen, Standards und Abläufe im Kinderschutz und können diese anwenden.
Die Teilnehmerinnen können die Risiken im Einzelfall gemeinsam mit dem/den Rat suchenden MitarbeiterIn herausarbeiten und helfen, die Gefährdung adäquat einzuschätzen und die nächsten Schritte gemeinsam planen. Sie geben Hilfestellung bei der Einbeziehung der Sorgeberechtigten und Kinder in das Verfahren bzw. bei der Weitergabe der Fälle an das Jugendamt.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 09./10.11.18 2 Tage
2. Block 08./09.02.19 2 Tage
3. Block 05./06.04.19 2 Tage

NEU! Fachkraft für Systemische Arbeit

vom24.01.2019

bis15.11.2019

Eckdaten

Kursnummer:0703-2018
Dauer:12 Tage von 8:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
Preis:1280,00 €

Beschreibung

in Kindertageseinrichtungen und Jugendhilfe
Anerkannter Grundlagenkurs zum systemischen Berater

Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertageseinrichtungen – Krippen – Kiga - Hort, Beratung (Fachaufsicht, …) die sich einen fundierten Einblick in die systemische Arbeitsweise verschaffen und ihr Handwerkszeug erweitern möchten.
Die Herangehensweise unter systemischen Gesichtspunkten unterstützt die pädagogischen Fachkräfte im aktuellen Berufsalltag darin, Zusammenhänge zwischen Umwelt und Verhalten besser einordnen zu können und so den eigenen Umgang damit an den jeweiligen Bedürfnissen prozess- und lösungsorientiert auszurichten. Die pädagogischen Fachkräfte in ihrem Arbeitsalltag und in ihrer Interaktion im jeweiligen System werden in dieser Ausbildung dazu angeleitet, den professionellen Umgang mit sich selbst, den Kindern, dem Herkunftssystem und dem beruflichen Netzwerk mit der systemischen Herangehensweise anzureichern. Mit der Vermittlung von systemischem Denken und systemischen Methoden wird die fachliche Kompetenz der TeilnehmerInnen für die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertageseinrichtung (Kinderkrippe, Kindergarten und Kinderhort) ausgebaut. Neben theoretischem Input ist die Weiterbildung darauf ausgelegt, durch eigenes Erproben und die Ausbildung von Erfahrungswissen einen persönlichen Zugang zu den erlernten Methoden zu bekommen. Die TeilnehmerInnen entwickeln dadurch nicht nur ihr theoretisches Fundament, sondern auch sich selbst als Berater- bzw. Fachpersönlichkeiten weiter.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 24./25.01.19 2 Tage
2. Block 21./22.03.19 2 Tage
3. Block 16./17.05.19 2 Tage
4. Block 25./26.07.19 2 Tage
5. Block 19./20.09.19 2 Tage
6. Block 14./15.11.19 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1303-2018
Dauer:8 Tage von 08:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Kiegeland Sibylle
Preis:748,00 €

Beschreibung

Freiheit für die Fantasie - Talente entdecken und nutzen
8 Tage auf dem Weg zum eigenen Potential

Aus dem Vollen schöpfen, spielerisch bleiben, leicht und ideenreich arbeiten, wer wünscht sich das nicht? Oft bleibt im beruflichen Alltag wenig Raum für Kreativität. Wir haben keine Zeit dafür. Doch gerade durch fantasievolles Handeln wecken wir Kraft und Freude am Tun.
In dieser Fortbildung wird Ihre Schatzkiste geöffnet: Wir begeben uns auf Spurensuche nach verborgenen Talenten. Sie lernen, wie leicht Sie den Zauber von Kreativität in Ihren Alltag mit Kindern und Jugendlichen fließen lassen können. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf der Ausbildung und Qualifizierung von Basiskompetenzen wie Selbstwahrnehmung, Kommunikationsfähigkeit, Experimentier- und Gestaltungsfreude.
Ziel ist, Kreativität als Ressource zu nutzen und eigene Fähigkeiten auszubauen.
Hier wird Handwerkszeug vermittelt, welches sofort im Arbeitsalltag umgesetzt werden kann.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 08./09.05.19 2 Tage
2. Block 24./25.06.19 2 Tage
3. Block 19./20.07.19 2 Tage
4. Block 12./13.09.19 2 Tage

Eckdaten

Kursnummer:1003-2018
Dauer:6 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Haslbeck Diana
Preis:560,00 €

Beschreibung

Erlebnispädagogische Aktionen aktiv erleben, die Erfahrungen gemeinsames reflektieren und mit einem Methodenkoffer nach Hause fahren.

Inhalte

Die Erlebnispädagogik lebt von folgender Methode: Aktion – Reflexion – Transfer. Die TeilnehmerInnen werden in den 4 Tage unterschiedliche Methoden selbst erleben – drinnen und draußen. Die Aufgaben werden den Fähigkeiten- und Erlebnisnivea der TeilnehmerInnen angepasst. Keine Angst: Alle Aufgaben sind für alle problemlos machbar!

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 19./20./21.09.19 3 Tage
2. Block 24./25./26.10.19 3 Tage

Eckdaten

Kursnummer:2806-2017
Dauer:1 Tag von 9:00 - 16:00
Dozenten:
  • Stefan Porsch
Preis:125,00 €

Beschreibung

Mit der Änderung der AVBayKiBiG zum 1. September 2013 wurden in §23 Regelungen zur Belegprüfung in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege sowie zum Rücknahme-, Widerrufs- und Vollstreckungsverfahren erstmalig aufgenommen.

Mit der Belegprüfung tritt eine Fülle von Fragen auf, die im Rahmen der Fortbildung aufgearbeitet werden können.

KiTa-Verantwortliche (Träger, Leitung) sowie die Mitarbeiter von Kommunen haben mit dieser Fortbildung die Möglichkeit, sich mit dem Thema vertraut zu machen und sich umfangreiches Wissen anzueignen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 28.02.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2202-2017
Dauer:3 Tage von 9:00 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Stefan Porsch
Preis:410,00 €

Beschreibung

BayKiBiG/AVBayKiBiG – Basisseminar

Das Bayerische Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) ist am 1. August 2005 in Kraft getreten. Der Ausbau der Kinderbetreuung in Bayern hat sich seit Inkrafttreten quantitativ wie qualitativ erheblich weiterentwickelt. Die kindbezogene Förderung ist etabliert, das BayKiBiG hat sich bewährt. Die Rechtsvorschriften bilden eine wichtige Grundlage für die Sicherung der Qualität der institutionellen Kinderbetreuung. KiTa-Leiterinnen und KiTa-Leiter sowie Träger und Trägervertreter haben mit dieser Fortbildung die Möglichkeit, sich mit den Rechtsnormen und deren Novellierungen vertraut zu machen und sich umfangreiches Basiswissen anzueignen.

Voraussetzung:
Grundkenntnisse BayKiBiG und AVBayKiBiG

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 19.09.2018 1 Tag
2. Tag 20.09.2018 1 Tag
3. Tag 21.09.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2702-2018
Dauer:1 Tag von 9:00 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Stefan Porsch
Preis:138,00 €

Beschreibung

Mit der eintägigen Fortbildung haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, insbesondere die im Grundseminar erworbenen Kenntnisse zu vertiefen. Es besteht die Möglichkeit, Fragen und Probleme aus der Praxis anzusprechen und zu erörtern.

Das Seminar richtet sich an Personen, die bereits Kenntnisse in der Umsetzung des BayKiBiG/ AVBayKiBiG besitzen bzw. über praktische Erfahrung verfügen.

Bitte bringen Sie den Text des BayKiBiG und der AVBayKiBiG zum Workshop mit.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 22.10.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2610-2017
Dauer:1 Tag von 10:00 - 17:00 Uhr
Dozenten:
  • Prof. Simon Hundmeyer
Preis:130,00 €

Beschreibung

Sicherheit gewinnen als PädagogInnen und als Träger

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 12.11.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2401-2018
Dauer:3 Tage von 9:00 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Porsch Stefan
Preis:410,00 €

Beschreibung

BayKiBiG/AVBayKiBiG – Basisseminar

Das Bayerische Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) ist am 1. August 2005 in Kraft getreten. Der Ausbau der Kinderbetreuung in Bayern hat sich seit Inkrafttreten quantitativ wie qualitativ erheblich weiterentwickelt. Die kindbezogene Förderung ist etabliert, das BayKiBiG hat sich bewährt. Die Rechtsvorschriften bilden eine wichtige Grundlage für die Sicherung der Qualität der institutionellen Kinderbetreuung. KiTa-Leiterinnen und KiTa-Leiter sowie Träger und Trägervertreter haben mit dieser Fortbildung die Möglichkeit, sich mit den Rechtsnormen und deren Novellierungen vertraut zu machen und sich umfangreiches Basiswissen anzueignen.

Voraussetzung:
Grundkenntnisse BayKiBiG und AVBayKiBiG

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 25.09.2019 1 Tag
2. Tag 26.09.2019 1 Tag
3. Tag 27.09.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:1711-2017
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:89,00 €

Beschreibung

Beißen kommt bei Kindern zwischen einem und drei Jahren häufiger vor. Deshalb müssen Fachkräfte in der Arbeit mit Kleinstkindern darauf vorbereitet sein, dass es zu „Beißvorfällen“ in der Gruppe kommen kann.

Warum beißen kleine Kinder? Wie kann man angemessen damit umgehen?

Beißen wird als Verhalten vollkommen anders bewertet als  Schubsen, Schlagen oder an den Haaren ziehen. Beim Beißen wird eine körperliche Grenze überschritten. Beißen wird als eine erheblich schlimmere und verstörendere Bedrohung wahrgenommen als andere Formen von Grenzverletzungen, die im Alltag vorkommen können.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 27.02.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:1904-2017
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:89,00 €

Beschreibung

Die Prinzipien von Emmi Pikler bieten die Grundlage dafür, einen Zugang zur Pikler-Pädagogik zu erlangen und die Bedeutung des Ansatzes für die Gestaltung des Krippenalltags wahrzunehmen, nachzuempfinden und zu erkennen.

Emmi Pikler ging es in ihren Langzeituntersuchungen darum, ein vertieftes Verständnis für das Potenzial des eigenständigen Tuns des Kindes zu erlangen und dieses Handeln zu respektieren.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 11.04.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:1611-2017
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
Preis:89,00 €

Beschreibung

Die Prinzipien von Emmi Pikler bieten die Grundlage dafür, einen Zugang zur Pikler-Pädagogik zu erlangen und die Bedeutung des Ansatzes für die Gestaltung des Krippenalltags wahrzunehmen, nachzuempfinden und zu erkennen.

Emmi Pikler ging es in ihren Langzeituntersuchungen darum, ein vertieftes Verständnis für das Potenzial des eigenständigen Tuns des Kindes zu erlangen und dieses Handeln zu respektieren.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 17.04.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0606-2017
Dauer:4 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Kerstin Haider
  • Diana Molter
Preis:340,00 €

Beschreibung

Pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte und an frühkindlicher Pädagogik Interessierte sind derzeit sehr gefragt im Arbeitsfeld der Kindertageseinrichtungen (Krippe, Kiga, Hort). Durch den Ausbau im KiTa-Bereich suchen Träger „händeringend“ nach Personal.

Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für Berufsrückkehrer und Quereinsteiger, sich zu profilieren, um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden.

Umfang:

2 x 2 Fortbildungstage = 32 UE

2 Hospitationen in verschiedenen Einrichtungen = á 7 UE = gesamt 14 UE

Aufgaben zu Modul 1 + 2 = á 7 UE = 14 UE

= Gesamtumfang: 60 UE

Teilnahmebescheinigung über 60 UE

 

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 06.04.2018 1 Tag
2. Tag 07.04.2018 1 Tag
3. Tag 15.06.2018 1 Tag
4. Tag 16.06.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2202-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
Preis:89,00 €

Beschreibung

Kindern etwas zutrauen, Kinder mit entscheiden lassen, bedarf Mut der Erwachsenen.
Je mehr wir als Erwachsene bereit sind, uns auf den demokratischen Prozess einzulassen, desto mehr Vorschläge von den Kindern wird es geben, um den neuen Freiraum auszufüllen.
Kinder mit beteiligen heißt: Aushandlungsprozesse gemeinsam gestalten.
Von Anfang an, bereits ab der Geburt ist das Kind mit allem ausgestattet, was eine altersgerechte Partizipation braucht.

An diesem Weiterbildungstag erfahren Sie Umsetzungsmöglichkeiten, um die Beteiligung von Krippenkindern im Alltag zu praktizieren und zum selbstverständlichen Moment werden lassen.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 09.01.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0503-2018
Dauer:2 Tage von 9:00 - 16:30
Dozenten:
  • Eberherr Bettina
Preis:178,00 €

Beschreibung

Die Erkenntnisse Emmi Piklers (1902 – 1984) über die ganzheitliche Entwicklung von Babies und Kleinkindern entstand durch ihre jahrzehntelange Erfahrung und Forschung. Sie war Kinderärztin und Leiterin eines Säuglingsheims in Budapest, dem heutigen Emmi-Pikler-Institut.

Ihre Erkenntnisse bilden die Grundlage für eine hochqualitative Pädagogik der heutigen Zeit.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 05.04.2019 1 Tag
2. Tag 06.04.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:3001-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Molter Diana
Preis:89,00 €

Beschreibung

Beißen kommt bei Kindern zwischen einem und drei Jahren häufiger vor. Deshalb müssen Fachkräfte in der Arbeit mit Kleinstkindern darauf vorbereitet sein, dass es zu „Beißvorfällen“ in der Gruppe kommen kann.

Warum beißen kleine Kinder? Wie kann man angemessen damit umgehen?

Beißen wird als Verhalten vollkommen anders bewertet als  Schubsen, Schlagen oder an den Haaren ziehen. Beim Beißen wird eine körperliche Grenze überschritten. Beißen wird als eine erheblich schlimmere und verstörendere Bedrohung wahrgenommen als andere Formen von Grenzverletzungen, die im Alltag vorkommen können.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 10.04.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2906-2017
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Anke Müller-Omodiagbe
Preis:178,00€

Beschreibung

“Das Interesse des Kindes hängt von der Möglichkeit ab, eigene Entdeckungen zu machen“
Maria Montessori

Über 100 Jahre lebt die Montessori - Pädagogik, deren Herzstück Vielfalt und Inklusion sind.
Montessori - Pädagogik- eine Pädagogik für alle - unabhängig der Herkunft, Religion, Bildung sowie der sonstigen individuellen Merkmale. Im Hinblick auf die Inklusion bietet dieser Ansatz die Chance, Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsständen und Bedürfnissen gemeinsam zu betreuen und zu fördern.
Durch die Bereitstellung einer Vorbereiteten Umgebung soll man jedem Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen gerecht werden.  Jeder Mensch soll dort abgeholt werden, wo er steht. Ihrem  Lerntempo, ihren Ressourcen und sensiblen Phasen entsprechend werden die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützt und können so zu eigenständigen und selbstbewussten Persönlichkeiten heranwachsen.
Das klar strukturierte und aufeinander aufbauende Montessori - Material unterstützt und fordert jedes Kind speziell und ermöglicht spielerisches und anschauliches Lernen.   Das Material kann für die spezifischen Bedürfnisse und Entwicklungsschritte angepasst und adaptiert werden. Es wird so Schlüssel zur Welt!

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 02.03.2018 1 Tag
2. Tag 03.03.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2602-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Sibylle Kiegeland
Preis:178,00 €

Beschreibung

Kleine Projekte im Kindergarten sind sowohl für Kinder als auch für die ErzieherInnen etwas Besonderes. Sie ermöglichen, in den sonst so geregelten Tagesablauf Frische und Abwechslung hinein zu zaubern. Theaterarbeit mit Kleinkindern eröffnet musisch-ästhetische Bildung von Anfang an. Betreten Sie mit Kindern „die Bretter, die die Welt bedeuten“, spielen Sie Theater! Theaterspielen macht Kindern Spaß und öffnet darüber hinaus Türen zu Sprache, Ausdruck und spielerischer Kommunikation. Spiel und Improvisation wecken die Fantasie. Eine kleine Spielidee kann der Einstieg sein und der erste Schritt auf die Bühne. Vorhang auf für kleine Künstler!

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 28.09.2018 1 Tag
2. Tag 29.09.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2502-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Anke Müller-Omodiagbe
Preis:89,00 €

Beschreibung

Materialien und Spiele für die Förderung und Betreuung von Kindern gibt es bereits unzählige.
Viele sind interessant und gut durchdacht, das meiste ist recht kostspielig oder überfordert in der Fülle unsere Kinder.
Original Montessori - Material leisten sich die wenigsten Einrichtungen in großem Umfang, der Pädagogische Ansatz möchte aber mehr integriert werden.
Die Nachfrage nach Entwicklungsmaterialien steigt stetig und unsere Kinder benötigen aufforderndes,
ihrer Entwicklung entsprechend förderndes und ansprechendes Material.

Materialkosten: ein Unkostenbeitrag von 20,00 € für die Materialien werden am Kurstag eingesammelt.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 03.11.2018 1 Tag

NEU! In Einklang kommen durch Rhythmik

vom06.03.2019

bis07.03.2019

Eckdaten

Kursnummer:1203-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Emmerl Dorothea, Dr.
Preis:178,00 €

Beschreibung

In dem ganzheitlichen, pädagogischen Arbeitsprinzip der Rhythmik verbirgt sich eine Schatzkiste an Methoden und Möglichkeiten.
Diese bietet PädagogInnen in Krippe und KiTa neues und grundlegendes Handwerkszeug, um Ressourcen zu wecken und das Selbstbewusstsein von Kindern zu stärken.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 06.03.2019 1 Tag
2. Tag 07.03.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0506-2017
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Birgit Daschner
Preis:178,00 €

Beschreibung

Bewegung ist die Nahtstelle zwischen der Person und der Umwelt. Durch Bewegung und
Psychomotorik kann ein Zugang zu allen Kindern geschaffen werden, unabhängig von ihren
individuellen Entwicklungs- und Lernvorrausetzungen. Unter dem Anspruch eines
ganzheitlichen Vorgehens steht die Entwicklungsbegleitung der gesamten Persönlichkeit
eines Kindes durch das Medium „Bewegung“ im Vordergrund.
In diesem Zusammenhang eignen sich psychomotorische Angebote und Prinzipien
um eine individuelle Entwicklung zu ermöglichen. Eng damit verknüpft ist der
inklusive Grundgedanke, welcher zentral die Verwirklichung und Teilhabe aller Kinder
in sozialgesellschaftlichen Bereichen und Prozessen sieht.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 04.04.2018 1 Tag
2. Tag 05.04.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0203-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Birgit Daschner
Preis:178,00 €

Beschreibung

Bewegung ist die Nahtstelle zwischen der Person und der Umwelt. Durch Bewegung und
Psychomotorik kann ein Zugang zu allen Kindern geschaffen werden, unabhängig von ihren
individuellen Entwicklungs- und Lernvoraussetzungen. Unter dem Anspruch eines
ganzheitlichen Vorgehens steht die Entwicklungsbegleitung der gesamten Persönlichkeit
eines Kindes durch das Medium „Bewegung“ im Vordergrund.
In diesem Zusammenhang eignen sich psychomotorische Angebote und Prinzipien
um eine individuelle Entwicklung zu ermöglichen. Eng damit verknüpft ist der
inklusive Grundgedanke, welcher zentral die Verwirklichung und Teilhabe aller Kinder
in sozialgesellschaftlichen Bereichen und Prozessen sieht.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 15.04.2019 1 Tag
2. Tag 16.04.2019 1 Tag

NEU! Wie viel Sprache steckt in Bewegung?

vom17.04.2019

bis18.04.2019

Eckdaten

Kursnummer:0303-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Birgit Daschner
Preis:178,00 €

Beschreibung

Die frühkindliche Sprachentwicklung durch Bewegung und Spiel begleiten

„Bewegung gehört zu den elementaren Ausdrucksformen der Kinder, sie ist Kennzeichen
ihrer Lebensfreude und Vitalität“ (Zimmer 2005, S. 1).
Kinder sind von Beginn an in Bewegung. Bewegung – die Sprache des Körpers – ist neben der
Sprache eine wesentliche Kommunikationsform des Kindes und eignet sich daher
hervorragend, den Sprachbildungsprozess kindgerecht zu begleiten.
Wie Bewegung und Spiel die sprachlichen Ausdruckspotentiale von Kindern anregen können
und der kindliche Zugang zur Bildung und aktiven Teilhabe wesentlich über Sprache
gewährleistet wird, möchten wir Ihnen in diesem Kurs nahe bringen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 17.04.2019 1 Tag
2. Tag 18.04.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0806-2017
Dauer:1 Tag von 9:00 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Renate Köckeis
Preis:120,00 €

Beschreibung

Im beruflichen und privaten Alltag erleben wir immer häufiger Situationen, in denen unmittelbar und sofort eine Reaktion erforderlich ist, ohne Rücksicht darauf, ob wir gerade den Kopf frei und die Zeit dazu haben.

Geschieht dies häufiger ohne fühlend-reflektierendes Bewusstsein, nehmen wir uns immer häufiger als "genervt", schließlich „entnervt“ wahr und leben in einer sich einschleichenden, teilweise selbsterschaffenen Ärger + Disstress-Kultur, an der wir mental, emotional und psychosomatisch zu leiden beginnen.

Humorvoll, körperlich/ganzheitlich orientierte sowie musikalisch bewegte Menschen haben durch diese spannend/entspannenden Forschungsreise eine große Chance pfiffiger, freudiger, ruhiger und gesünder durchs Leben zu gehen.

Teilnehmerzahl: Maximal 16 Personen

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 30.06.2018 1 Tag

NEU! Selbstfürsorge und Stress-Resilienz

vom09.07.2018

bis10.07.2018

Eckdaten

Kursnummer:1201-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Michael Diemer
Preis:295,00 €

Beschreibung

Familie, Beruf und die Erfüllung der eigenen Bedürfnisse unter einen Nenner zu bringen, ist die größte Herausforderung der heutigen Zeit. Um diese meistern zu können, ist es wichtig, Wege des Umgangs damit zu finden.

Das Leben an sich ist der größte Herausforderer und auch Lehrmeister. Um den Ansprüchen gewachsen zu sein, gilt es jedoch, wieder differenzierter, fokussierter und körperorientierter die Momente des Lebens zu betrachten und Möglichkeiten an die Hand zu bekommen, damit umzugehen. Dabei sind die Schulung von Präsenz und Kernkompetenzen, wie z.B. die Abgrenzungsfähigkeit, von großer Bedeutung.

Gerade in helfenden Berufen gilt es, die seelische und körperliche Ausgeglichenheit immer wieder zu pflegen und zu unterstützen. In diesem Kurs wird auf die Anwendung im Alltag und im Team besonderen Wert gelegt. Möglichkeiten des direkten Umsetzens werden erarbeitet und als integrierbarer Anteil des eigenen Prozesses auf den Weg gebracht.

An diesen beiden Tagen kommen Techniken der Achtsamkeit mit der Ausbildung von Kernkompetenzen und grundlegenden nervensystemischen Fähigkeiten zusammen. So können alte Muster beleuchtet werden und ein neuer Umgang mit sich selbst im sensomotorisches „Urlernen“ gefunden werden.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 09.07.2018 1 Tag
2. Tag 10.07.2018 1 Tag

Neu! Moment mal… Ein Tag in Achtsamkeit

vom24.09.2018

bis24.09.2018

Eckdaten

Kursnummer:2802-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Brigitte Betz-Pemler
Preis:89,00 €

Beschreibung

Tagesseminar für pädagogische Fachkräfte in Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen

Als eine der ältesten Methoden zur Stressbewältigung ist die Übung in Achtsamkeit, ein Weg, um zur Ruhe zu kommen und uns auf das Hier und Jetzt zurückzubesinnen.
Der Achtsamkeitstag ist die Möglichkeit, aus dem Tun-Modus des Alltags auszusteigen, innezuhalten, sich zu zentrieren, um dann gestärkt in den Alltag zurückkehren zu können.
Wenn wir achtsam innehalten, ermöglichen wir genau das, was im alltäglichem Leben oft fehlt: Dem, was jetzt, im gegenwärtigen Moment in uns und um uns geschieht, mit einer offenen, wertschätzenden und gelassenen Haltung zu begegnen.
Wenn wir in diesem Sinne mit uns, unseren KollegInnen und den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen umgehen, stärken wir die Kräfte in uns und in der Gesellschaft, die Fürsorge, ein friedliches Miteinander und eine gemeinsame Entwicklung ermöglichen.
Über Achtsamkeit schaffen wir einen bewussten Abstand zu gewohnten und übereilten Emotions-, Gedanken- und Reaktionsmustern. Achtsamkeit hilft, auf Stress und schwierige Situationen nicht automatisch zu reagieren, sondern bewusst und konstruktiv zu antworten.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 24.09.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2302-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Gabriele Groll
Preis:89,00 €

Beschreibung

Den veränderten Anforderungen im Beruf gerecht werden.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 11.04.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0103-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Andreas Schüll
Preis:190,00 €

Beschreibung

In der Arbeit mit Kindern können Stress und körperliche Belastungen, wie z.B. das Tragen und Bücken zu Schmerzen und gesundheitlichen Risiken führen.
Was kann man selbst im Alltag tun um „geschmeidig, gesund und entspannt“ zu bleiben oder wieder zu werden?
Mit Achtsamkeit im Umgang für sich selbst reflektieren wir die eigenen Stress-, Bewegungs- und Haltungsmuster.
Dabei machen die praktischen Übungen und „Notfalltipps“ das Thema lebendig und im Alltag umsetzbar.

Bitte mitbringen: Decke, (Yoga)Matte, Handtuch, lockere Kleidung

 

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 15.05.2019 1 Tag
2. Tag 16.05.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2601-2018
Dauer:2 1/2 Tage 22.03./23.03.18 von 08:30 - 16:00 Uhr, 19.04.18 von 13:30 - 16:30 Uhr
Dozenten:
  • Diana Molter
Preis:250,00 €

Beschreibung

Die Anleitung von PraktikantInnen beinhaltet zahlreiche Aufgaben. Es bedarf zunächst der Reflexion der  Rolle als AnleiterIn durch das Bewusstwerden der eigenen biografischen Anteile. Wie kann eine Einrichtung der Verantwortung für die Ausbildung im erzieherischen Bereich gerecht werden, wie das Potential von PraktikantInnen ausschöpfen und erweitern? Wie gestaltet sich die Begleitung der PraktikantInnen, um in die berufliche Verantwortung hineinzuwachsen?

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
Block 1: 22./23.03.18 2 Tage
Fallberatung 19.04.18 1/2 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0706-2017
Dauer:2 Tage von 9:00 - 16:30
Dozenten:
  • Erwin Gäb
Preis:210,00 €

Beschreibung

In der beruflichen Wirklichkeit erleben wir, dass sich die Welt verändert. Kinder/Jugendliche aus verschiedenen Nationen, mit teilweise schlimmen Fluchterfahrungen und Traumatisierungen, kommen in Kindertageseinrichtungen.

Aber auch bei den Kindern aus unserem eigenen Kulturkreis spüren/sehen wir die Veränderungen im erzieherischen Verhalten der Eltern. Der Stress der Kinder führt auch zu einem traumatischen Stressverhalten und beschäftigt Pädagoginnen und Pädagogen im Alltag.

Wie können wir, mit weniger Belastung für uns selbst, mit dieser veränderten Situation umgehen?

Die Fortbildung zeigt Wege, mit den neuen Entwicklungen, aber auch mit den persönlichen Belastungen im beruflichen Alltag umzugehen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 25.04.2018 1 Tag
2. Tag 26.04.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:1106-2017
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Gabriele Groll
Preis:89,00 €

Beschreibung

Mit Eltern allgemeine Gespräche zu führen, ist pädagogischer Alltag in der Kita-Praxis.

Aber ein Elterngespräch, in dem kritische Inhalte vermittelt oder über Probleme gesprochen werden muss, erfordert Fingerspitzengefühl und professionelle Gesprächsführung. Eltern fühlen sich schnell angegriffen, bevormundet und zurechtgewiesen und reagieren mit innerlicher Ablehnung.

Die Frage ist, wie gehen wir hiermit um, welche Möglichkeiten haben die Fachkräfte, Gespräche so zu gestalten, um weiterhin eine gute Beziehung zu den Eltern aufrecht zu erhalten und gemeinsam den Weg für das Kind zu gehen.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 18.06.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2106-2017
Dauer:2 Tage von 8:30-16:00 Uhr
Dozenten:
  • Clarissa Rademacher
Preis:190,00 €

Beschreibung

Eine gute Beratungskompetenz ist die Grundvoraussetzung dafür, Kinder, Eltern, Kollegen und Einrichtungen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Die systemische Sicht- und Denkweise ist hierbei ein erfolgversprechender Ansatz in der Arbeit mit Einzelnen, Familien und Gruppen. Lösungsorientierte Gesprächsführung, Methoden wie Perspektivenwechsel und eine systemische Grundhaltung helfen dabei, Interaktionsmuster zu erkennen und zu unterbrechen und dadurch Lösungswege mit und für alle Beteiligten zu entwickeln.

Systemisches Denken in der Pädagogik

  • hilft dabei, in Zusammenhängen zu denken und zu handeln
  • heißt, Verhalten im Kontext zu verstehen
  • bedeutet ressourcen- und lösungsorientiert zu beraten statt defizit- und problemfixiert vorzugehen
  • kann die eigene Wahrnehmung sowie die des Gegenübers erweitern und damit die Handlungsspielräume vergrößern
  • verhilft zu mehr spielerischem Umgang mit herausfordernden Situationen
  • lässt Sie auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene offener und gelassener zugehen
  • macht Ihre Arbeit leichter und ganzheitlicher

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Tag 21.06.2018 1 Tag
2. Tag 22.06.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:2402-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Annette Karl
Preis:89,00 €

Beschreibung

Bei dieser effektiven Methode geht es in erster Linie darum, in kurzer Zeit zu nachhaltigen Lösungen zu kommen. Handlungsorientiertes Vorgehen mit Einbeziehen aller Sinne, das Veranschaulichen von Situationen und möglichen Wegen und der Einsatz von Bewegung, Humor, Metaphern und lösungsorientierten Geschichten bereiten sowohl der Leitung als auch dem Teammitglied viel Spaß und Vergnügen

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 25.10.2018 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0102-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Schüll Andreas
Preis:110,00 €

Beschreibung

Nicht immer ist der Umgang mit Kindern einfach. Was also tun, wenn es hakt? Tipps und effektive Interventionsmöglichkeiten für die „täglichen Ausnahmesituationen“ von Aggressivität bis Zicken. Dabei steht die eigene Praxis im Mittelpunkt, so dass Beispiele aus ihrem Alltag z.B. mittels Rollenspielen erleb- und gestaltbar werden.

Der Erfahrungsaustausch rundet das Thema ab.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 14.02.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0403-2018
Dauer:1 Tag von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Rehrl Iris
Preis:89,00 €

Beschreibung

Genderpädagogik im Kindesalter

Bereits vor der Geburt scheint es eine der dringendsten Fragen zu sein, ob ein Junge oder ein Mädchen erwartet wird. Sobald dies klar ist, teilt sich die Welt in rosa oder hellblau, in Pferde oder Dinos, in Prinzessin oder Eroberer. Alles soll ja bestens vorbereitet sein, wenn das Kind zur Welt kommt. Kleidung, Kinderwagen und Spielzeug werden entsprechend angeschafft. Das Zimmer bekommt eine rosa oder blaue Note.

Doch damit nicht genug. Diese Einteilung setzt sich fort in Verhaltenserwartungen und Zuschreibungen. Nicht nur die Großeltern und Eltern wenden an, wie sie selbst sozialisiert wurden. Professionelle Pädagoginnen und Pädagogen benennen ganz klar die Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen, obwohl die Menge der Gemeinsamkeiten in der Entwicklung doch klar überwiegen. Oft wird auch unbewusst längst Überholtes wieder vermittelt.

Dieser Seminartag lädt ein, sich mit dem Sinn und der Notwendigkeit von Genderpädagogik auseinander zu setzen. Die Reflexion der eigenen Sozialisation und der daraus resultierenden Haltung im pädagogischen Alltag mit Mädchen und Jungen soll angestoßen werden.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1 Tag 19.06.2019 1 Tag

Bildungs- und Lerngeschichten

vom27.03.2019

bis24.07.2019

Eckdaten

Kursnummer:2801-2018
Dauer:2 Tage von 8:30 - 16:00 Uhr
Dozenten:
  • Molter Diana
Preis:178,00 €

Beschreibung

„Erst wenn es uns gelingt, hinter die Lernprozesse der Kinder zu schauen, sind wir fähig angemessene Bildungsangebote anzubieten“

Die zweitägige Bildungsdokumentation vermittelt umfassende praktische und theoretische Kompetenzen zur Umsetzung des Beobachtungsinstruments der Bildungs- und Lerngeschichten. Damit wird es möglich, die Bildungs- und Lernprozesse der Kinder zu entschlüsseln und ihre Entwicklungsschritte gezielt zu unterstützen. Diese Fortbildung vermittelt Ihnen umfassende Erkenntnisse über die Bildungs- und Lerngeschichten. Sie erhalten alle Grundlagen, um dieses Instrument in Ihrer Einrichtung professionell umsetzen zu können.

DIESER KURS KANN AUCH ALS KOMPAKTTRAINING FÜR TEAMS GEBUCHT WERDEN.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1.Tag 27.03.2019 1 Tag
2.Tag 24.07.2019 1 Tag

Eckdaten

Kursnummer:0803-2018
Dauer:12 Tage von 8:30 - 16:45 Uhr
Dozenten:
  • Dr. Dorothea Emmerl
  • Kerstin Haider
  • Christine Blindert
  • Sofie Maria Göbl
  • Ursula Sixt
  • Heiko Schachtschabel
Preis:995,00 €

Beschreibung

Qualifizierung für Betreuungskräfte in verantwortlicher Position aus dem Bereich der Mittagsbetreuung in Bayern

Der flächendeckende und bedarfsgerechte Ausbau von Ganztagsangeboten in allen Schularten ist ein vorrangiges Ziel der Bayerischen Staatsregierung und stellt einen wesentlichen Beitrag zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung des bayerischen Bildungswesens dar. Er ermöglicht nicht nur eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Eltern und Erziehungsberechtigte, sondern trägt auch zu mehr Chancengerechtigkeit und individueller Förderung für die Schüler bei. Die Vorstellung, dass Schule mehr sein kann als der klassische Vormittagsunterricht, gewinnt immer mehr Zustimmung – auch im Bereich der Grundschulen.

Schon in den vergangenen Jahren haben Horte und Mittagsbetreuungen außerunterrichtliche Angebote offeriert, die für viele unserer Kinder zu einem wichtigen Bestandteil ihres Lebens geworden sind.

Mit der in Bayern nun verstärkt möglichen Umwandlung von Mittagsbetreuungen in Ganztagsangebote sind einige Anforderungen an jenes Personal verbunden, das als Koordinatoren fungieren soll. Nach Maßgabe des Kultusministeriums müssen dafür folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Bewährte Betreuungstätigkeit in einer Mittagsbetreuung in verantwortlicher Stellung im Umfang von mindestens 5 Jahren und an mindestens drei Tagen pro Schulwoche, der Nachweis der regelmäßigen Teilnahme an Fortbildungsangeboten (mindestens einmal jährlich), und die Teilnahme an einer (berufsbegleitenden) Qualifizierungsmaßnahme im Umfang von mindestens 120 Zeitstunden, gemäß dem vom Staatsministerium festgelegten Leitfaden.

Mehr Informationen anzeigen

Termine

Modul von/bis Datum Dauer
1. Block 26./27.10.18 2 Tage
2. Block 30./01.12.18 2 Tage
3. Block 18./19.01.19 2 Tage
4. Block 15./16.02.19 2 Tage
5. Block 08./09.03.19 2 Tage
6. Block 12./13.04.19 2 Tage